Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Robin Hood mit Stripperinnen: Will Ferrell und Adam McKay bringen "The Hustlers At Scores" ins Kino
    Von Tobias Mayer — 01.03.2016 um 15:11

    Als moderne Robin-Hood-Geschichte wird der Artikel „The Hustlers At Scores“ beschrieben: Stripperinnen nutzen Köpfchen und Körper, um reiche Klienten auszunehmen. Will Ferrell, Adam McKay und Jessica Elbaum produzieren die Kinoadaption.

    Paramount Pictures
    Adam McKay hat gerade mit Schreibpartner Charles Randolph den Oscar für das beste adaptierte Drehbuch bekommen. In „The Big Short“, von McKay auch inszeniert, stehen verantwortungslose, sehr reiche Banker am Pranger, die Stripperinnen wackelige Kredite andrehen – und in „The Hustlers At Scores“ Stripperinnen, die Banker ausnehmen. McKay will zusammen mit Will Ferrell und Jessica Elbaum („Stiefbrüder“) eine Kinoadaption zu Jessica Presslers Artikel produzieren, der 2015 im New York Magazine erschien. Der Hollywood Reporter berichtet.

    Jessica Pressler porträtiert eine Gruppe Stripperinnen, deren Methoden dem Leser mit Robin Hood schmackhaft gemacht werden. Wie Hood und seine Bande nehmen es die Damen von den Reichen – geben es allerdings nicht den Armen, sondern sich selbst, und nutzen Köpfchen, Körper und wenn es sein muss auch Drogen für ihre Diebeszüge.

    Die Rechte an der Adaption von „The Hustlers At Scores“ liegen nun bei der Firma Gloria Sanchez Productions, die sich auf Projekte mit weiblicher Besetzung konzentriert. Ferrell, McKay und Elbaum wollen mit dem Film rasch in Dreh gehen und Top-Talente für die Hauptrolle und das Skript verpflichten.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top