Mein Konto
    "Das Boot": Sky und Bavaria planen Serien-Fortsetzung zu Wolfgang Petersens Filmklassiker
    Von Helgard Haß — 23.06.2016 um 14:30

    Das Kriegsdrama „Das Boot“ von 1981 bekommt ein Sequel in Form einer Fernsehserie: Sky und Bavaria entwickeln die gleichnamige Eventserie, die aus acht einstündigen Episoden bestehen soll.

    Bavaria Atelier GmbH
    Nachdem bereits im Sommer 2015 Überlegungen zu einer möglichen „Das Boot“-Neuauflage laut wurden, haben Bavaria und Sky nun per offizieller Pressemitteilung verkündet, dass die beiden Unternehmen an einer gleichnamigen Eventserie arbeiten. Basierend auf den Bestsellern „Das Boot“ und „Die Festung“ von Lothar-Günther Buchheim soll es sich bei der Adaption um eine Fortsetzung von Wolfgang Petersens  Kriegsdrama „Das Boot“ von 1981 handeln, das 1983 für sechs Oscars nominiert wurde.

    Gegen Ende des Kinofilms geriet das deutsche U-Boot U96 im Jahr 1942 bei dessen Rückkehr in den Hafen von La Rochelle in einen Angriff der US-Luftwaffe, der einen Teil der Besatzung das Leben kostete. Die Serie soll an die Ereignisse des Films anschließen und sich vornehmlich auf die Sicht deutscher Protagonisten auf die zunehmende Brutalität des Krieges fokussieren und um die Geschehnisse aus Perspektive des französischen Widerstands und der Alliierten erweitert werden. Im Zentrum stehe Buchheims zentrales Thema: blinder Fanatismus, der junge Männer in einen sinnlosen Krieg treibt.

    „Eine Anti-Kriegsgeschichte zu erzählen, hat heute mehr denn je seine Berechtigung.“, so Dr. Christian Franckenstein, CEO Bavaria Film GmbH, „Die Begriffe Krieg und Terror sind allgegenwärtig, die Fehlleitung junger Männer durch falsche Ideologien wird bei Terroranschlägen augenscheinlich. ‚Das Boot‘ von 1981 ist einzigartig. Und bei all unserem Schaffen gilt es, dieses Meisterwerk mit größtem Respekt zu beachten. Wir wollen auf die starke Marke ‚Das Boot‘ aufsetzen und die Geschichte in zeitgemäßer Weise fortführen. Dabei werden wir alle film- und erzähltechnischen Möglichkeiten von heute voll ausschöpfen.“

    Carsten Schmidt, CEO Sky Deutschland, erklärte zur Bedeutung des Serienprojekts für den Pay-TV-Sender: „Mit ‚Das Boot – Die Serie‘ haben wir erneut einen Stoff gefunden, der perfekt zu Sky passt und unsere Kunden begeistern wird. Wir freuen uns sehr auf den kreativen Entwicklungsprozess. ‚Das Boot – Die Serie‘ ist der nächste große Schritt im Bereich der fiktionalen Eigenproduktionen von Sky, auf den weitere folgen werden. Sky setzt konsequent die Transformation zur Entertainmentmarke für die ganze Familie fort.“

    Als Head-Autoren der 25-Millionen-Euro-Produktion, die international besetzt werden soll, sind Tony Saint („Margaret Thatcher: The Long Walk to Finchley“) und „Die Spiegel-Affäre“-Autor Johannes W. Betz an Bord. Die Erstausstrahlung soll in den Sky-Ländern Deutschland, Österreich, Italien, Großbritannien und Irland im Jahr 2018 erfolgen.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top