Mein Konto
    "Bohemian Rhapsody": "Mr.Robot"-Star Rami Malek spielt Queen-Sänger Freddie Mercury, Bryan Singer könnte inszenieren
    Von Markus Trutt — 05.11.2016 um 10:31

    Schon lange befindet sich ein Biopic über den legendären Queen-Frontmann Freddie Mercury in der Entwicklung. Nach mehreren Rückschlägen und wechselnder Beteiligung soll der Film mit Rami Malek in der Hauptrolle nun endlich in die Gänge kommen.

    USA
    Es scheint endlich wieder voranzugehen mit dem problemgeplagten Biopic über die ikonische Rockband Queen und deren Sänger Freddie Mercury. Wie Deadline berichtet, wurde in Rami Malek („Short Term 12“, „Need For Speed“) nun ein neuer Hauptdarsteller für das Projekt gefunden, das aktuell unter dem Titel „Bohemian Rhapsody“ – nach einem größten Hits der Gruppe – firmiert.

    Dass Malek in die Haut des 1991 verstorbenen Mercury schlüpfen wird, hat nun niemand Geringeres als „X-Men“-Regisseur Bryan Singer über Instagram bekanntgegeben. Damit hat Singer wohl zugleich auch seine eigene Beteiligung an dem Film bestätigt. Unklar ist allerdings noch, ob er lediglich als Produzent fungieren oder vielleicht sogar die Regie übernehmen wird.

    #bohemianrhapsody #queen #freddiemercury #brianmay #rogertaylor #johndeacon #grahamking #fox #newregency Looking forward to @ramimalek @whoismrrobot playing #Freddie photo @therealmickrock

    Ein von Bryan Singer (@bryanjaysinger) gepostetes Foto am


    „Bohemian Rhapsody“ hat schon jetzt eine langjährige krisengebeutelte Produktionsgeschichte hinter sich. Nachdem „Borat“-Star Sacha Baron Cohen das Biopic gemeinsam mit Produzent Graham King energisch vorantrieb und lange Zeit als Hauptdarsteller gesetzt war, legten die in das Projekt involvierten Queen-Mitglieder um Brian May schließlich Veto gegen Cohens Verpflichtung ein. In Ben Whishaw („James Bond 007 - Spectre“, „Das Parfum“) wurde 2013 dann Ersatz gefunden, 2014 sollten die Dreharbeiten unter der Regie von Dexter Fletcher („Eddie The Eagle“) beginnen. Doch nachdem dieser wegen kreativer Differenzen ausstieg, kam der Film erneut ins Stocken, weswegen wohl auch Whishaw letztlich nicht mehr zur Verfügung stand.

    Rami Malek, der für seine Hauptrolle in der gefeierten Hacker-Serie „Mr. Robot“ in diesem Jahr mit dem Emmy ausgezeichnet wurde, soll nun wieder Leben in „Bohemian Rhapsody“ bringen. Das aktuelle Drehbuch zum Biopic stammt von „Die Entdeckung der Unendlichkeit“-Autor Anthony McCarten. Ein früherer Entwurf wurde von „Die Queen“-Schreiber Peter Morgan verfasst.



    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top