Mein Konto
    Tolle Zuschauerzahlen für "The Flash"-Crossoverfolge mit "Supergirl", "Arrow" und "Legends Of Tomorrow"
    Von Tobias Mayer — 01.12.2016 um 14:36

    Vier Folgen dauert das Crossover aus „Supergirl“, „The Flash“, „Arrow“ und „Legends Of Tomorrow“, jede Serie steuert eine Episode bei. Für den blitzschnellen Helden zahlte sich die Kooperation voll aus…

    The CW
    Eine Alien-Invasion verlangt ein Heldenaufgebot besonderer Größe – und auch die Zuschauerzahlen wuchsen entsprechend. Die „The Flash“-Folge „Invasion!“, am 29. November 2016 als zweiter Teil des vierteiligen Crossovers in den USA ausgestrahlt, war laut Deadline die meistgeguckte Episode seit dem 9. Dezember 2014, als die erste Staffel „The Flash“ mit Grant Gustin lief. Damals schalteten insgesamt 4,66 Millionen ein, diesmal 4,09 Millionen. Außerdem hat „Invasion!“ auch das bisher beste Rating der dritten Staffel, also die meisten Zuschauer in der Zielgruppe 18-49.

    Die anderen Folgen des Crossovers sind „Medusa“ (aus „Supergirl“, 28. November) und die jeweils ebenfalls „Invasion!“ betitelten Episoden aus „Arrow“ (30. November) und „Legends Of Tomorrow“ (1. Dezember). „Supergirl“ hatte insgesamt 3,53 Millionen Zuschauer und bewegte sich damit auf Bestniveau (via TV Line), verglichen mit den anderen Folgen seit Staffel zwei, in der die Serie von CBS zu The CW wechselte. Zu „Arrow“ und „Legends Of Tomorrow“ gibt’s bisher keine Zahlen.

    Nach der US-Ausstrahlung können alle vier Crossover-Episoden in Deutschland auf Streaminganbietern wie Amazon, iTunes oder Maxdome abgerufen werden, inklusive optionaler Untertitel.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top