Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Dinner For One" noch erfolgreicher als sonst: 17 Millionen Zuschauer sahen eine der zahlreichen Ausstrahlungen zum Jahreswechsel 2016/2017
    Von Björn Becher — 03.01.2017 um 11:37

    „Dinner For One“ gehört in Deutschland zum Jahreswechsel einfach dazu und das Interesse flaut auch nicht ab. Es nimmt sogar noch zu, wie die Kollegen von meedia.de nun ermittelt haben.

    NDR Fernsehen
    23 Mal lief zum Jahreswechsel 2016 / 2017 der Klassiker „Dinner For One“ im deutschen TV – in der Originalversion, koloriert, in verschiedenen Dialekten (so auf hessisch oder „op kölsch“) oder sogar mit der Kultfigur Bernd, das Brot auf dem Kinderkanal. Die Kollegen von meedia.de haben sich die Mühe gemacht und die Quoten für alle Ausstrahlungen zusammengerechnet. Das Ergebnis: Satte 17 Millionen Zuschauer schalteten ein, wenn Butler James (Freddie Frinton) voller Hingabe ein Dinner für Miss Sophie (May Warden) organisiert und dabei immer betrunkener wird, weil er für alle vier – bereits verstorbenen – Gäste anstoßen muss. Das ist sogar noch einmal eine Steigerung um 800.000 Zuschauer zum Vorjahr.

    „Dinner For One“ wurde 1963 von dem Norddeutschen Rundfunk explizit für das deutsche TV produziert und existierte im britischen Sprachraum als Sketch, mit dem Freddie Frinton auf Tour war. Erst 1972 kam man übrigens auf die Idee, die Sendung an Silvester zu zeigen, seitdem gehört sie fest zum Jahreswechsel in Deutschland dazu. Laut dem „Guinness-Buch der Rekorde“ ist „Dinner For One“ übrigens die „weltweit am häufigsten wiederholte Fernsehproduktion“.

    Zum Jahreswechsel 2016 / 2017 produzierte sogar Netflix eine eigene Version des TV-Kults, in der Miss Sophie großer Fan des Streamingiganten ist und Butler James ihre liebsten Serienfiguren verkörpern muss.



    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top