Mein Konto
    "Rings": Regisseur F. Javier Gutiérrez erklärt, warum Naomi Watts in der Horror-Fortsetzung nicht mehr dabei ist
    Von Woon-Mo Sung — 03.02.2017 um 14:30

    Naomi Watts spielte in den ersten zwei amerikanischen „Ring“-Filmen die Hauptrolle, doch im neuen Teil fehlt von ihr jede Spur. Regisseur F. Javier Gutiérrez hat nun erklärt, warum das so ist.

    Universum Film / Paramount Pictures
    Am gestrigen 2. Februar 2017 ist mit „Rings“ die neueste Gruselmär um das dunkelhaarige Mädchen Samara in den deutschen Kinos gestartet. Es ist der erste Film im Franchise seit elf Jahren und der dritte Teil der US-Adaptionen der ursprünglich aus Japan stammenden Horrorstreifen. In den Hauptrollen sind unter anderem Matilda Lutz, Alex Roe, Johnny Galecki und Vincent D'Onofrio zu sehen. Eine „Ring“-Veteranin glänzt jedoch mit ihrer Abwesenheit: Die zweifach oscarnominierte Naomi Watts spielte in den ersten zwei Teilen die Hauptrolle, ist bei „Rings“ nun aber nicht mehr dabei. Warum das so ist, verriet nun Regisseur F. Javier Gutiérrez.

    Im Gespräch mit Cinemablend erklärte der Filmemacher die Beweggründe, die dazu führten, dass Watts keinen Part mehr bekam. So habe man zwar eine Weile darüber nachgedacht, doch das Studio begann, sich Sorgen zu machen: „Es gab die Bedenken, dass ihre Besetzung den Film zu sehr mit dem Vorgänger verknüpfen würde“, verriet Gutiérrez. „Daher war es nicht wirklich notwendig. Ich denke, es wäre sicher cool für die Fans gewesen, aber neue Zuschauer hätte das wohl weniger interessiert. Es wäre zu erzwungen gewesen und das wollten wir nicht.“ 

    Freunde von Grusel-Unterhaltung können aktuell noch ein Ticket für „Rings“ lösen gehen und für sich selbst entscheiden, ob sie angesichts des neuen Films Naomi Watts in der Reihe vermissen oder nicht.



    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top