Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Buffy"-Star James Marsters und weitere bekannte Gesichter als Bösewichte in der neuen Marvel-Serie "Runaways"
    Von Björn Becher — 10.02.2017 um 15:42

    Der vor allem als platinblonder Vampir Spike in „Buffy“ bekannte James Marsters gehört neben u.a. „Alias“-Nerd Kevin Weisman, der aus „24“ bekannten Annie Wersching und Kip Pardue („Die Regeln des Spiels“) zur Bösewicht-Riege von „Marvel’s Runaways“.

    Marvel
    In „Marvel’s Runaways“ verbünden sich sechs Teenager gegen ihre Eltern. Denn diese sind allesamt Bösewichte, die einer geheimen Organisation angehören und okkulten Ritualen frönen. Gemeinsam reißen die Teenager von zu Hause aus und erkennen nach und nach, dass sie über besondere Fähigkeiten verfügen, die teilweise aber nicht ganz ungefährlich sind. Nachdem kürzlich schon die Darsteller der Jungspunde bekannt wurden, enthüllten die Kollegen von TVLine nun die Schauspieler der Eltern.

    „Buffy“-Star James Marsters und die zuletzt in der Amazon-Serie „Goliath“ aufgetretene Ever Carradine spielen dabei Victor und Janet Stein, die beide als brillant beschrieben werden, wobei er zudem ein Ingenieur ist.

    Annie Wersching und Kip Pardue sind derweil als Leslie und Frank Dean zu sehen. Sie ist die geborene Anführerin, die mit ihrem Charisma jeden dazu bringt, ihr zu folgen. Er war einst ein Teenie-Star, dessen Karriere in Hollywood aber nur von kurzer Dauer war.

    Kevin Weisman und Brigid Brannagh („Army Wives“) sehen wir dagegen als Dale und Stacey Yorkes, beide sind Bioingenieure mit sehr ungewöhnlichen Ansichten darüber, was es heißt, Eltern zu sein.

    Der aus „The Wire“ bekannte Ryan Sands und Angel Parker („Lab Rats“) spielen Geoffrey und Catherine Wilder. Er ist ein kräftiger Hüne, sie eine erfolgreiche Anwältin, die ihre Worte genau abwägt.

    Brittany Ishibashi („Teenage Mutant Ninja Turtles 2: Out Of The Shadows“) und der bisher vor allem auf der Bühne tätige James Yaegashi spielen ein Ehepaar, das in seiner Dynamik an Steve Jobs und Steve Wozniak erinnere, wobei sie als brillante und rücksichtslose Erfinderin den Jobs-Part innehat.

    Die „Gossip Girl“- und „O.C. California“-Schöpfer Josh Schwartz und Stephanie Savage schreiben und produzieren die Serie für Marvel Television. In den USA soll diese zuerst auf Hulu ausgestrahlt werden. Noch ist aber kein Termin bekannt. Es ist auch noch nicht bekannt, wie und wo die Serie dann in Deutschland laufen wird.

    Bekannt ist dagegen schon, dass mit „Marvel’s Iron Fist“ ab dem 17. März 2017 die nächste Serie des Comic-Giganten auf Netflix zur Verfügung steht.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top