Mein Konto
    Von "Ghost In The Shell" bis "12 Monkeys": Die 10 besten Cyberpunk-Filme der Kinogeschichte
    Von Jennifer Ullrich — 30.03.2017 um 21:00

    Mit dem Realfilm-Remake von „Ghost In The Shell“ startet heute ein Science-Fiction-Film, der formal wie inhaltlich ein extrem düsteres Zukunftsbild entwirft - aus diesem Anlass haben wir die stärksten Vertreter des Cyberpunk-Genres zusammentragen.

    Platz 9: Strange Days (1995) Regie: Kathryn Bigelow

    Der 1995 in den Kinos gestartete „Strange Days“ blickt gar nicht mal so weit in die (damalige) Zukunft, genauer gesagt nur vier Jahre. Kathryn Bigelow beschreibt die Angst vor dem Eintritt in ein neues Jahrtausend und siedelt ihren Thriller passend dazu in einem von Kriminalität dominierten, dauernächtlichen Los Angeles an. Dabei bleibt es jedoch nicht, denn mittlerweile kursieren so genannte „Clips“, die es ermöglichen, bestimmte Erlebnisse anderer Personen selbst nachzuempfinden. Diese gespeicherten Aufzeichnungen bescheren den Konsumenten einen berauschenden Sinnestrip vergleichbar mit der Wirkung von Drogen, was Ex-Cop Lenny (Ralph Fiennes) permanent dazu nutzt, in alten Erinnerungen zu schwelgen - und so die Augen vor der Wirklichkeit verschließen zu können.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    • Wie im "Ghost In The Shell"-Anime: Die Eröffnungsszene aus dem Realfilm mit Scarlett Johansson
    • "Dieser Film kommt zur richtigen Zeit": Das FILMSTARTS-Interview zu "Ghost In The Shell" mit Scarlett Johansson, Pilou Asbaek & Rupert Sanders
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top