Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Eine stümperhafte Amateur-Arbeit": 20 Filme, die von ihren eigenen Regisseuren nicht gemocht werden
    Von Tobias Tißen — 19.06.2017 um 15:32

    Selbst gefeierte Filmemacher sind manchmal unzufrieden mit ihrer Arbeit und würden sie gerne vor der Öffentlichkeit verbergen. Bei diesen 20 Filmen haben die Verantwortlichen kein Geheimnis aus ihrer persönlichen Abneigung gemacht.


    Transformers – Die Rache“ (2009)
    Regie: Michael Bay

    Michael Bay ist selbstbewusst. Und trotz der oft harschen Kritik an seinem explosiven Popcorn-Kino kann er das auch getrost sein: Nahezu alle seine Blockbuster schlagen an den Kinokassen ein wie Bomben, in den vergangenen Jahren vor allem die „Transformers“-Filme. Doch gerade mit „Transformers: Die Rache“, dem zweiten Teil der Reihe, über den sich auch schon Hauptdarsteller Shia LaBeouf den Mund zerriss, ist der Action-Spezialist alles andere als zufrieden: Er halte den Film für nicht gelungen und begründet dies mit dem damaligen Autoren-Streik in Hollywood, wegen dem er monatelang ein viele Millionen schweres Hollywood-Opus habe vorbereiten müssen, ohne dabei mehr als nur ein paar vage Story-Entwürfe in der Hand zu halten. Ein Schelm, wer denkt, das wäre doch bei jedem Bay-Blockbuster so…



    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    • Vernichtende 0,5 Sterne: Das sind die schlechtesten Filme auf FILMSTARTS!
    • All diese Schauspieler bereuen einen ihrer Filme zutiefst
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top