Mein Konto
    "Game Of Thrones": So spiegelt Aryas Kampfstil ihren gesamten Weg und all ihre Lehrmeister
    Von Sebastian Gerdshikow — 11.08.2017 um 20:27

    In der jüngsten Episode von „Game Of Thrones“ sahen wir Arya (Maisie Williams) im Übungskampf mit Brienne (Gwendoline Christie). Ihr Stil ist dabei ein Verweis auf ihren bisherigen Weg, wie ihr in unserem Video sehen könnt:

    Arya Stark (Maisie Williams) hat einen langen Leidensweg hinter sich, als sie in der jüngsten „Game Of Thrones“-Episode wieder nach Winterfell zurückkommt. Auf diesem Weg hat sie viel gelernt, vor allem ganz unterschiedliche Kampfstile. Die hat sie zu ihrem eigenen Stil verbunden, wie ihr Übungsduell mit Brienne (Gwendoline Christie) zeigt.

    Von ihrem Schwertmeister Sylvio Forel (Miltos Yerolemou) über die gemeinsame Zeit mit Sandor Clegane (Rory McCann) bis hin zu ihrem knallharten Training mit der Waif, der Heimatlosen (Faye Marsay) – Arya nahm von jedem etwas mit und brachte es in ihren eigenen Stil ein.

    Fun-Fact am Rande: Arya kämpft mit der linken Hand, denn die Figur ist im Buch eine Linkshänderin. Maisie Williams trainierte daher auch von Anfang den Umgang mit der linken Hand (die Schauspielerin ist eigentlich Rechtshänderin) und musste sich trotzdem am Anfang Beschwerden einiger Fans gefallen lassen. Aufgrund von Kamerawinkeln und Bildeinstellungen muss sie hin und wieder nämlich doch Dinge mit der rechten Hand machen.

    Wenn ihr mehr über die jüngste „Game Of Thrones“-Episode erfahren wollt, verweisen wir euch auch auf unser Video mit den denkwürdigsten Momenten aus „Kriegsbeute“:

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top