Mein Konto
    90 Prozent aller HBO-Abonnenten schauen "Game Of Thrones": Finale der siebten Staffel bricht nochmals Zuschauerrekorde
    Von Jennifer Ullrich — 29.08.2017 um 09:32

    Die siebte Staffel „Game Of Thrones“ ist die bislang meist geschaute der Ausnahmeserie – und mit „Der Drache und der Wolf“ purzelte in den USA nun sogar der Quotenrekord, den erst vor wenigen Wochen die Folge „Ostwacht“ aufgestellt hatte.

    HBO

    Am 27. August 2017 erschien in den USA die „Game Of Thrones“-Folge „Der Drache und der Wolf“ (im Original: „The Dragon And The Wolf“), die zugleich den Abschluss der siebten Staffel bildet und uns für eine momentan noch ungewisse Zeit auf die finalen sechs Episoden warten lässt. Die Fantasy-Serie ist zwar längst zu einem globalen Phänomen herangewachsen, doch die Erfolgsgeschichte der Mittelalter-Saga scheint – vor allem auch, was die Zuschauerzahlen betrifft – keine Grenzen zu kennen: Insgesamt verfolgten laut The Hollywood Reporter am Sonntagabend auf legalem Wege 16,5 Millionen Zuschauer in den USA das Staffelfinale. Bisheriger Rekordhalter war – ebenfalls aus Staffel sieben – die Episode „Ostwacht“, deren Quote nun aber nochmals um 13 Prozent überboten wurde.

    "Game Of Thrones" unaufhaltsam: Neue Folge "Ostwacht" bricht wieder Rekorde

    Im Vergleich zu „Die Winde des Winters“, der finalen Folge der vorherigen Staffel, macht „ Der Drache und der Wolf“ sogar noch eine bessere Figur: Hier verzeichnet die Statistik einen Zuschaueranstieg um satte 34 Prozent. Die Fantasy-Serie bricht von Jahr zu Jahr ihre eigenen Rekorde – 2016 setzte Staffel sechs neue Bestmarken, die nun überholt sind. Mittlerweile schauen geschätzte 90 Prozent der HBO-Abonennten „Game Of Thrones“.

    Der Siegeszug der siebten Staffel begann bereits mit dem Auftakt „Drachenstein“, der allein an seinem Premierenabend 16 Millionen Zuschauer in den USA vor die Bildschirme lockte, und nahm bis zum krönenden Abschluss kein Ende. Rechnet man die Zahlen der linearen Ausstrahlungen von HBO mit den On-Demand- und Streaming-Kunden zusammen, sahen im Durchschnitt sogar 31 Millionen Menschen die neuen Folgen... darauf kann der US-Programmanbieter mehr als nur gut aufbauen. Zwar ist noch nicht klar, wann genau wir mit Staffel acht rechnen dürfen, aber die Macher können sich theoretisch wohl alle Zeit der Welt lassen – eine Serie wie „Game Of Thrones“ gerät garantiert nicht so schnell in Vergessenheit.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top