Mein Konto
    "Der Prinz aus Zamunda 2": Regisseur und Drehbuchautor für Fortsetzung der Eddie-Murphy-Komödie gefunden
    Von Tobias Tißen — 28.09.2017 um 17:45

    27 Jahre ist es her, dass John Landis‘ „Der Prinz aus Zamunda“ in die Kinos kam. Im Frühjahr wurde dann aber doch noch eine Fortsetzung der Eddie-Murphy-Komödie angekündigt. Nun wurden auch ein Regisseur und ein Drehbuchautor gefunden.

    Paramount Home Entertainment

    Basierend auf einer Idee von Hauptdarsteller Eddie Murphy höchstpersönlich, verfassten David Sheffield und Barry W. Blaustein einst das Drehbuch zu „Der Prinz aus Zamunda“, „Blues Brothers“-Regisseur John Landis inszenierte und 1988 landete eine vergnügliche Culture-Clash-Komödie in den Kinos, die zum weltweiten Hit avancierte und zudem zwei Oscar-Nominierungen einheimste. Im April dieses Jahres wurde dann bekannt, dass fast 30 Jahre später doch noch eine Fortsetzung produziert werden soll. Sheffield und Blaustein sollten dazu erneut das Drehbuch verfassen – doch wie The Tracking Board berichtet, wurden diese nun durch Kenya Barris („Girls Trip“) ersetzt. Zudem steht in Jonathan Levine („Mädelstrip“) jetzt auch ein Regisseur für „Der Prinz aus Zamunda 2“ fest.

    10 ehemalige Superstars, die an den Kinokassen keine Erfolge mehr feiern

    In der Komödie aus Eddie Murphys längst vergangenen Glanzzeiten verkörpert dieser den 21-jährigen Prinzen Akeem aus dem fiktiven afrikanischen Staat Zamunda, der in New York nach seiner großen Liebe sucht. Damit ihm das gelingt, verabschiedet er sich vom Luxus und beginnt in einer Fast-Food-Bude zu arbeiten, wo er Lisa (Shari Headley) kennenlernt – doch die will schon bald einen anderen Mann heiraten. Leider gibt es noch keinerlei Informationen dazu, ob das Skript von Kenya Barris an die Geschichte des ersten Teiles anknüpfen soll. Zudem ist ebenfalls noch offen, ob Eddie Murphy erneut die Hauptrolle bekleiden wird. The Tracking Board berichtet jedoch, dass der Schauspieler eng in das Projekt eingebunden ist, weswegen das Hollywood-Insider-Magazin davon ausgeht, dass Murphy erneut in die Rolle des Akeem schlüpfen wird.

    Noch mehr Fortsetzungen: Eddie Murphy in "Beverly Hills Cop 4" und "Triplets"

    „Der Prinz aus Zamunda“ ist nicht der einzige Eddie-Murphy-Film, zu dem es bald eine Fortsetzung geben soll: Nachdem „Beverly Hills Cop 4“ jahrelang angekündigt und immer wieder verschoben wurde, ist nun der Casting-Prozess im Gange. Das Regie-Duo Adil El Arbi und Bilall Fallah („Black“) wünscht sich dabei Tom Hardy oder Channing Tatum als Gegenspieler von Murphy, der erneut als Axel Foley zu sehen sein soll. Und damit nicht genug: In „Triplets“, einer Fortsetzung der 1990er Komödie „Twins“ mit Arnold Schwarzenegger und Danny DeVito, wird Eddie Murphy das sehr ungleiche Brüder-Trio vervollständigen. Wann die Dreharbeiten zu beiden Sequels starten, steht noch nicht fest.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top