Mein Konto
    Keine Hintergedanken: Neill Blomkamp erteilt "Alien 5" eine Absage
    Von Björn Becher — 04.01.2018 um 09:34

    Viele „Alien“-Fans hofften kurz, dass Neill Blomkamp den lange geplanten „Alien 5“ doch noch in Angriff nimmt. Doch nun erteilte der Regisseur der Fortsetzung eine klare Absage. Ridley Scott selbst hat ohnehin noch große Pläne mit „seinem“ Franchise…

    20th Century Fox

    2015 zog Fox den Stecker bei Neill Blomkamps „Alien 5“ und gab stattdessen Ridley Scotts „Prometheus“-Fortsetzung „Alien: Covenant“ den Vorzug. Doch zuletzt hofften viele Fans, dass wir Blomkamps Version doch noch zu sehen bekommen, denn „Alien: Covenant“ enttäuschte an den Kinokassen und daher ist ein weiteres Sequel fraglich. Außerdem wurde Fox von Disney übernommen und so könnte man dort nun eine andere Entscheidung treffen als 2015. Und dann veröffentlichte Blomkamp auch noch zahlreiche Konzeptbilder seiner geplanten Vision. Auch wir spekulierten, dass er damit vielleicht Hintergedanken verfolgt. Hat er aber wohl doch nicht…

    Via Twitter stellte Blomkamp nun klar, dass „Alien 5“ hinter ihm liegt. Er habe die Konzeptbilder nur veröffentlicht, um den Fans zumindest einen Einblick in die Welt zu geben, die er für das geplante Projekt erschuf.

    Ein „Alien 5“ von Neill Blomkamp werden wir also nicht sehen und so bleibt die Frage, wie es mit dem Franchise weitergeht. Die Studioverantwortlichen sind momentan anscheinend unsicher, ob sie „Alien: Covenant 2“ grünes Licht geben sollen. Aktuell ist es mehr als unwahrscheinlich, dass zeitnah mit den Dreharbeiten begonnen wird, obwohl dies zu einem früheren Zeitpunkt so geplant war. Doch Ridley Scott denkt weiter positiv.

    Erst jüngst erklärte er der Toronto Sun, dass die Verantwortlichen „verrückt wären“, wenn sie die Reihe nicht fortsetzen würden. Schließlich sei Michael Fassbenders David ein „fantastischer Bösewicht“. Man stehe momentan vor der Frage, ob man die Reihe weiterentwickeln oder neu erfinden solle. Für ihn sei klar, dass es um eine Weiterentwicklung des „besten Monsters ever“ gehe – womit er sich deutlich für eine Fortsetzung ausspricht. Zudem wiederholte er in diesem Zusammenhang eine Aussage vom Sommer 2017, die er damals vor allem auf „Blade Runner“ münzte. Für ihn sei „Alien“ eine Mega-Franchise, das auf dem selben Level wie „Star Wars“ oder „Star Trek“ stehen könnte.

    Scott scheint auch überzeugt zu sein, dass er der richtige Mann ist, um das Franchise voranzubringen. So verweist er im Rahmen seines Lobes für Michael Fassbenders Darstellung des David auch auf einen Erfolg, den man gemeinsam erzielt habe: „Wir haben ‚Alien‘ wieder aus dem Graben gezogen und ‚Prometheus‘ gemacht.“

    Von Ridley Scott kommt am 15. Februar 2018 das auf wahren Begebenheiten basierende Thriller-Drama „Alles Geld der Welt“ in die Kinos. Neill Blomkamp sorgte dagegen zuletzt mit einer Kurzfilmreihe für Aufsehen, die zuerst über die Spiele-Plattform Steam angeboten und dann zudem via YouTube veröffentlicht wurde.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top