Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Lucifer" abgesetzt: DC-Serie wird mit Riesen-Cliffhanger enden
    Von Markus Trutt — 12.05.2018 um 13:48

    Der Teufel wird arbeitslos. Der US-Sender FOX wird die lose DC-Comic-Adaption „Lucifer“ nicht mit einer 4. Staffel fortführen, sondern nach der 3. Season beenden. Sowohl Macher als auch Fans machen ihrer Wut und Trauer aktuell bei Twitter Luft.

    FOX

    Im Zuge der alljährlichen Upfronts, bei denen US-Sender ihr kommendes Programm vorstellen, erreichen uns aktuell auch viele Meldungen über die Zukunft bereits laufender Serien. Gerade erst sorgte die Absetzung (und anschließende Wiederbelebung) von „Brooklyn Nine-Nine“ für Schlagzeilen, nun hat es eine weitere FOX-Serie erwischt: Wie unter anderem Variety und Deadline berichten, zieht der Kanal bei dem Fantasy-Krimi-Format „Lucifer“, in dem der titelgebende Höllenfürst in L.A. Verbrechen aufklärt, nach drei Staffeln den Stecker.

    Die Meldungen wurden kurz darauf auch von Hauptdarsteller Tom Ellis via Twitter bestätigt, der aus seiner Trauer über die Absetzung keinen Hehl machte:

    Noch deutlichere Worte fand Showrunner Joe Henderson, dem die Absetzung das Herz breche. Sein Frust darüber spricht auch aus einem Tweet zum noch anstehenden Finale der dritten Staffel, das am 14. Mai 2018 in den USA ausgestrahlt wird (und hierzulande parallel dazu über Streaming-Anbieter wie Amazon oder iTunes im Original erworben werden kann). Demnach hätten er und sein Team ein Seasonfinale mit einem riesigen Cliffhanger auf die Beine gestellt, damit FOX die Serie auf jeden Fall verlängert. Da dem nun aber nicht so ist, entschuldigte er sich, dass man die Fans enttäuscht zurücklassen werde.

    Rettung durch anderen Sender?

    Die Hoffnung stirbt aber bekanntlich zuletzt. Heutzutage ist es längst kein Ausnahmefall mehr, dass abgesetzte Serien mit leidenschaftlichen Anhängern bei einem anderen Sender unterkommen, weswegen auch Joe Henderson auf dieses Hintertürchen verweist, ohne aber allzu große Versprechungen machen zu können. „Lucifer“-Fans weltweit machen sich davon ausgehend aktuell lauthals für eine Verlängerung der Serie stark. Der Hashtag #SaveLucifer fand sich schnell unter den Trending-Topics auf Twitter, Henderson, Ellis und weitere Cast-Mitglieder zeigten sich überwältigt von der enormen Unterstützung.

    "Last Man Standing"-Revival statt "Lucifer"

    Während „Lucifer“ und übrigens auch die Horrorserie „The Exorcist“ zu den jüngsten Absetzungen bei FOX gehören, wird der Sender dafür aber einer anderen Serie neues Leben einhauchen: Die Sitcom „Last Man Standing“ mit „Hör mal, wer da hämmert“-Star Tim Allen, die im vergangenen Jahr von ABC vorzeitig beendet wurde, wird auf FOX eine siebte Staffel bekommen. Schon länger wurde berichtet, dass sich die Macher hinter der Serie, allen voran der von der Absetzung schwer enttäuschte Hauptdarsteller und Produzent Allen selbst, nach einer neuen Heimat umschauen. Die Suche war nun also von Erfolg gekrönt.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top