Mein Konto
    Für Netflix: Renée Zellweger spielt in "What/If" ihre erste Serienrolle überhaupt
    Von Monique Stibbe — 20.08.2018 um 15:50

    Mit Ausnahme von „Bridget Jones' Baby“ ist es in den vergangenen Jahren eher ruhig um Renée Zellweger. Ihr erste Serienhauptrolle in der Netflix-Produktion „What/If“ dürfte das ändern.

    Deutsche Columbia TriStar Filmproduktion

    Netflix hat heute offiziell angekündigt, dass Renée Zellweger die Hauptrolle der Anne in der kommenden Netflix-Produktion „What/If“ übernehmen wird. Die Thriller-Serie wird als Anthologieformat beschrieben, bei der sich jede Staffel einem anderen Aspekt der Moral widmen soll. So wird zum Beispiel untersucht, welche weitreichenden Auswirkungen es hat, wenn eigentlich grundanständige Menschen auf einmal unmoralische Entscheidungen treffen.

    Renée Zellwegers glorreiche Zeit, die Ende der 1990er bis Anfang der 2000er moderne Klassiker wie „Chicago“ oder „Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück“ hervorbrachte, schien endgültig hinter ihr zu liegen. Damals katapultierten diese Filme die Texanerin in die A-Liga Hollywoods, dazu kamen gleich drei Golden Globes und für ihre Nebenrolle in „Unterwegs nach Cold Mountain“ gewann sie sogar den Oscar. Aber kaum klopften die 2010er an die Tür, wurde es erstaunlich still um Zellweger. Und wie in letzter Zeit immer häufiger, könnte da nun auch in ihrem Fall eine Serien-Hauptrolle die Wende bringen...

    40 Superstars, die zu Beginn ihrer Karriere in billigen Horrorfilmen mitgespielt haben

    „What/If“ entstammt der Idee von Drehbuchautor und Showrunner Mike Kelley, einem TV-Veteran, der zuletzt auch schon die Serie „Revenge“ verantwortete und zuvor Drehbücher zu Kultserien wie „O.C. California“ und „One Tree Hill“ beisteuerte.

    Bisher ist noch nicht bekannt, wann „What/If“ auf Netflix veröffentlicht werden wird.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top