Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Game Of Thrones"-Finale "übertrifft die Erwartungen": HBO-Chef hat alle Folgen der 8. Staffel gesehen
    Von Annemarie Havran — 08.01.2019 um 16:35
    facebook Tweet

    Das sind keine Vorschusslorbeeren, das ist eine handfeste Meinung basierend auf Sichtung des Materials: HBO-Chef Richard Plepler hat die achte „Game Of Thrones“-Staffel gesehen und fand sie auch ohne CGI-Effekte schon großartig!

    HBO

    Es überrascht nicht, aber der Chef von HBO ist mächtig angetan vom großen „Game Of Thrones“-Finale, auf das wir armen Sterblichen immer noch bis April 2019 warten müssen. HBO-Boss Richard Plepler hingegen hat die Rohfassung aller sechs verbleibenden Episoden bereits gesehen und im Rahmen der Golden-Globe-Verleihung gegenüber Variety ein Loblied darauf angestimmt.

    Nun war zu erwarten, dass das Verdikt über die hauseigene Produktion positiv ausfällt, Pleplers Schwärmerei ist trotz Mangels an inhaltlichen Informationen aber dennoch interessant für Fans: „Es ist ein Spektakel. Die Leute haben sechs Filme gemacht. Meine Reaktion, während ich sie [die Folgen] gesehen habe, war ‚Ich sehe einen Film‘.“ Er habe alle Episoden der achten Staffel zweimal gesehen, noch ohne Computereffekte, und sei komplett begeistert. Die Erwartungen seien hoch gewesen und sie seien sogar übertroffen worden: „Jeder kann sich auf einen außergewöhnlichen Leckerbissen in Sachen Geschichtenerzählen und in Sachen magischer, magischer Produktion freuen.“

    Sechs Folgen – sechs Filme

    Natürlich hat Plepler nichts wirklich Neues verraten, doch seine Aussage bezüglich des „Filmformats“ der einzelnen Folgen ist dennoch interessant, denn es ist unklar, auf was genau er sich bezieht. Zum einen ist es möglich, dass er die reine Länge meint. Es ist bereits bekannt, dass die nur sechs Folgen der achten „Game Of Thrones“-Staffel allesamt extralang werden sollen – teilweise bis zu 90 Minuten, also der Länge eines Spielfilms.

    Auch kann er sich auf die epischen Ausmaße beziehen, mit denen jede einzelne Episode aufwarten wird. Eine enorme Schlacht wurde uns bereits versprochen, gut denkbar ist aber, dass bei nur sechs Folgen jede davon mit einer so aufwendig produzierten Szene aufwarten wird, dass sie eines Kinospielfilms würdig wäre. Und schließlich kann auch die Erzählweise der Folgen gemeint sein. Wenn sich jede Episode anfühlt wie ein Film, werden womöglich stückweise einzelne Handlungsbögen abgeschlossen, bis das Ganze dann in der sechsten Episode in der Auflösung der Frage, wer denn nun das Spiel der Throne gewonnen hat, kulminiert. Dass eine epische, eigentlich zusammenhänge Geschichte auch gut in quasi-abgeschlossenen und eigenständigen Filmen erzählt werden kann, haben Trilogien wie „Der Herr der Ringe“ im Kino hinlänglich bewiesen.

    Wann startet die 8. Staffel?

    Was genau uns in der finalen Staffel von „Game Of Thrones“ erwartet, werden wir aber vor April 2019 nicht wissen. Selbst der genaue Starttermin ist aktuell noch nicht bekannt. Auf eines hat das erste Videomaterial jüngst allerdings schon hingedeutet: Zwischen Sansa Stark (Sophie Turner) und Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) dürfte es ganz schön ungemütlich werden…

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top