Mein Konto
    "Rambo 5: Last Blood": Sylvester Stallone postet düstere neue Bilder
    Von Regina Singer — 25.04.2019 um 10:06

    Regelmäßig bespaßt Sylvester Stallone seine Fans auf Instagram mit neuen Bildern zu seinem finalen „Rambo“-Actioner „Last Blood“. Die vier neusten Fotos sind dabei die bisher mit Abstand düstersten…

    Millenium Films

    Sylvester Stallone versprach vor einiger Zeit, über die kommenden Monate hinweg eine ganze Reihe von Szenenbildern zum mittlerweile abgedrehten „Rambo 5: Last Blood“ auf seinem Instagram-Account zu posten. Sein Versprechen hält der 72-Jährige bisher ein und macht auf diese Weise immer wieder Lust auf das Action-Sequel. Während die bisherigen Szenenbilder, unter anderem mit Bildern von Rambos „adoptierter“ Familie, noch recht harmlos waren, deuten die neuen Motive erstmals das Maß an Grausamkeit an, das uns am Ende wohl auf der Leinwand erwarten wird...

    In „Rambo 5” wird Gabriella (Yvette Monreal), die Tochter von Rambos Haushälterin Maria (Adriana Barraza), von einem Menschenhändlerring entführt. Dieser ist Teil eines mexikanischen Kartells, der junge Frauen zur Prostitution zwingt. Rambo, der sich eigentlich schon zur Ruhe gesetzt hatte, begibt sich deshalb auf die Suche nach den Verbrechern, um Gabriella zu befreien.

    Auf den folgenden Bildern sehen wir die verzweifelte Gabriella, die mit anderen verängstigten Frauen von zwei zwielichtigen Männern in einem düsteren Raum festgehalten wird. Auf dem letzten Motiv bedroht Sylvester Stallone als Rambo einen Mann mit einem Messer und hält ihm wohl ein Bild der Vermissten vors Gesicht. Der Schauspieler fügt zu seinem Instagram-Post hinzu: „…Wo ist sie?! ?!“ und „Die Jagd beginnt…

    (Nicht wundern, dass auf dem ersten Bild nur Stallone selbst zu sehen ist. Man kann die Bilder durchklicken.)

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

    “... WHERE IS SHE?! ?!” The hunt begins... sept 20. #rambo5

    Ein Beitrag geteilt von Sly Stallone (@officialslystallone) am

    Dann kommt "Rambo" ins Kino

    Stallone postet die Szenenbilder offenbar Häppchenweise in chronologischer Reihenfolge. So zeigte er in einem vorherigen Post nämlich, wie Gabriella trotz der Proteste ihrer Großmutter nach Mexiko geht, um ihren Vater zu finden. Wir gehen davon aus, dass der Actionstar auf diese Weise zwar das Interesse für „Rambo 5“ befeuern will, aber wohl kaum in den kommenden Wochen schon mit seinen Bildern den Ausgang des Films verraten wird. Allerdings wurde vor einiger Zeit die komplette Story des fünften Teils geleakt und kursiert seitdem im Internet. Wir halten den so ans Licht gekommenen Handlungsablauf für glaubwürdig. Wenn ihr also neugierig seid und nicht vor großen Spoilern zurückschreckt, könnt ihr unseren Bericht über den Leak hier nachlesen.

    Ansonsten müsst ihr euch noch etwas gedulden, bis ihr die Geschichte von „Last Blood“ in Bewegtbildern auf der großen Leinwand sehen könnt. „Rambo V“ kommt hierzulande am 19. September 2019 in die Kinos.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top