Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Apple TV+ ist da! Mit geballter Star-Power gegen Netflix und Co.
    Von Dennis Meischen — 01.11.2019 um 13:35

    Heute startet auch in Deutschland der VoD-Dienst Apple TV+ als neuer Marktkonkurrent für Streaming-Giganten wie Netflix und Amazon. Zum hochkarätigen Startangebot gehören die Serien „See“, „Dickinson“, „For All Mankind“ und „The Morning Show“.

    Apple

    Am heutigen 1. November 2019 wird ein weiterer Mitbewerber in den immer dichter werdenden Streaming-Dschungel geschickt. Das Technologieunternehmen Apple will es mit dem hauseigenen Angebot Apple TV+ mit Konkurrenten wie Netflix, Amazon oder dem bald startenden Disney+ aufnehmen.

    Nun ist der lang erwartete und viel diskutierte Streamingdienst mit einer stylischen Seite tatsächlich an den Start gegangen. Und Stars wie Jason Momoa („Aquaman“), Hailee Steinfeld („True Grit“), Steve Carell („The Office“), Reese Whiterspoon („Walk The Line“) und Jennifer Aniston („Friends“) gewähren Apple TV+ dabei gleich schon ihre ganze Star-Power als Aushängeschild.

    Das ist das Angebot von Apple TV+

    Besonders die vier Apple-Original-Serien „The Morning Show“, „See - Reich der Blinden“, „Dickinson“ und „For All Mankind“, die direkt zum Start verfügbar sind, lassen das Apple TV+-Angebot attraktiv erscheinen.

    In „The Morning Show“ geht es um den gnadenlosen Machtkampf hinter den Kulissen einer belliebten Frühstücksfernsehsendung. Während der geschasste Moderator Mitch (Steve Carrel) auf Rache sinnt, soll auch seine Kollegin (Jennifer Aniston) durch eine jüngere Journalistin (Reese Whiterspoon) ersetzt werden.

    In „See“ mit Jason Momoa wurde in einer postapokalyptischen Zukunft die eine Hälfte der Menschheit von einem Virus vernichtet, während die andere erblindete. Als nach 600 Jahren wieder Kinder mit Augenlicht geboren werden, droht diese Neuerung die sozialen Verhältnisse auf den Kopf zu stellen.

    Apple TV +
    Jason Momoa in "See"

    Hailee Steinfeld zelebriert in „Dickinson“ derweil die rebellische Jugend der berühmten gleichnamigen amerikanischen Schriftstellerin, die sich den Konventionen des 19. Jahrhunderts nicht unterordnen wollte.

    „For All Mankind“ von Ronald D. Moore („Battlestar Galactica“) schließlich beschreibt eine alternative Realität, in der die USA das Space Race gegen die Russen verloren hat. Die gedemütigte Nation setzt nun alles daran, zumindest als Erster den Mars zu erreichen.

    Als weitere Angebote auf Apple TV+ stehen dem Nutzer von heute an die Serien „Snoopy im All“, „Helpsters“, „Ghostwriter“, „The Elephant Queen“ und der Buchclub von Oprah Winfrey zur Verfügung.

    In Zukunft sollen dann noch viele weitere ambitionierte Projekte auf Apple TV+ an den Start gehen. So erwartet den Mystery-Fan ab dem 28. November zum Beispiel die Serie „Servant“ von M. Night Shyamalan.

    So funktioniert Apple TV+

    Von den meist 10 Episoden seiner Serien veröffentlicht Apple TV+ zum Start größtenteils zuerst drei Folgen, dann pro Woche jeweils eine weitere. Einzig „Dickinson“ ist bereits gänzlich zum Streamen bereit.

    Apple TV+ ist für 4,99 € im Monat erhältlich und kann von bis zu sechs Familienmitgliedern mit dem selben Account genutzt werden. Statt direkt in die Tasche greifen zu müssen, können Interessierte auch ein siebentägiges Probeabo in Anspruch nehmen. Und auch beim Kauf diverser Apple-Produkte ist ein kostenloses Jahresabonnement von Apple TV+ enthalten.

    Das Programm ist derweil in 40 Sprachen und auch untertitelt verfügbar.

    "Foundation": Sci-Fi-Meisterwerk wird zur Serie auf Apple TV+
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top