Mein Konto
    Deutscher Trailer zum Cockpit-Thriller "7500" mit Joseph Gordon-Levitt
    Von Christoph Petersen — 01.11.2019 um 17:00

    Der Terrorismus-Thriller „7500“ spielt ausschließlich in einem Flugzeugcockpit. Nicht viel Platz, aus dem der deutsche Regiedebütant Patrick Vollrath und Hollywoodstar Joseph Gordon-Levitt aber Erstaunliches rausholen. Hier ist der deutsche Trailer:

    In „7500“ sitzt der junge Co-Pilot Tobias Ellis (Joseph Gordon-Levitt) gemeinsam mit dem Kapitän Michael Lutzmann (Carlo Kitzlinger) in einem Airbus A319, der sich auf einem Linienflug von Berlin Tegel nach Paris befindet, als plötzlich tumultartiger Lärm aus der Kabine ertönt. Einige Terroristen, darunter Kenan (Murathan Muslu), Daniel (Paul Wollin) und Vedat (Omid Memar), haben sich aus zerschlagenen Flaschen behelfsmäßige Waffen gebastelt, mit denen sie nun die Passagiere und das Kabinenpersonal bedrohen.

    Die Piloten wissen genau, dass sie auf keinen Fall die Tür zum Cockpit öffnen dürfen, weil es dann so gut wie sicher wäre, dass die Terroristen mit dem Flugzeug in irgendetwas hineinfliegen und dabei alle Menschen an Bord und womöglich noch weitere Unbeteiligte töten würden. Selbst als die Terroristen damit anfangen, vor der Cockpittür Geiseln zu ermorden, müssen die beiden Männer stark bleiben…

    Das sagen wir zu "7500"

    Wir haben das lediglich in einem wenige Quadratmeter großen Cockpit angesiedelte Regiedebüt des deutschen Nachwuchsfilmers Patrick Vollrath, der vor ein paar Jahren mit einem Studenten-Oscar ausgezeichnet wurde, bereits auf dem Filmfest Hamburg gesehen – und waren doch ziemlich angetan: So loben wir in der FILMSTARTS-Kritik über die deutsch-österreichische Produktion das packende Szenario, den nüchternen, fast dokumentarischen Stil, den bärenstarken Joseph Gordon-Levitt und die konsequent hohe Spannung, die einem kaum einmal Pausen zum Verschnaufen lässt. Als Fazit heißt es dementsprechend dann auch:

    „Patrick Vollraths Langfilmdebüt ist ein stark gespielter und spannend inszenierter Actionthriller, dessen kleinere Drehbuchschwächen den Unterhaltungswert kaum schmälern.“

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "7500"

    „7500“ startet am 26. Dezember in den deutschen Kinos.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top