Mein Konto
    Neben "Aquaman 2": James Wan macht "Aquaman"-Serie – aber auch mit Jason Momoa?
    Von Julius Vietzen — 16.01.2020 um 11:35

    „Aquaman: King Of Atlantis” von Produzent James Wan wird eine dreiteilige animierte Mini-Serie für ein junges Publikum, bei der der Titelheld diverse Abenteuer bestehen muss. Ob allerdings auch Jason Momoa beteligt ist, ist unklar.

    Warner Bros.

    Nachdem „Aquaman“ mit Jason Momoa zum bislang erfolgreichsten DC-Film aller Zeiten wurde, setzt Warner auch weiterhin voll auf den König von Atlantis: Wie der zu Warner gehörende Streaminganbieter HBO Max im Rahmen einer Veranstaltung der Television Critics Association (TCA) verkündete, wird „Aquaman“-Regisseur James Wan als Produzent die Animationsserie „Aquaman: King Of Atlantis“ betreuen.

    Neben „Aquaman 2“ und dem Horror-Spin-Off „The Trench“ ist das dann bereits das dritte Aquaman-Projekt, das uns in den nächsten Jahren bevorsteht.

    „Aquaman: King Of Atlantis“ ist als Mini-Serie für Kinder und Familien geplant und wird (zunächst) drei Folgen umfassen, in denen jeweils eine für sich stehende Geschichte erzählt wird. Laut der offiziellen Synopsis beginnt die Serie an Aquamans erstem Tag als König von Atlantis und er muss gemeinsam mit seinen beiden Beratern Vulko und Mera verschiedene Probleme bewältigen: skrupellose Oberflächenbewohner, ein uraltes Übel und seinen eigenen Halbbruder Orm, der ihn vom Thron stoßen will.

    Mit oder ohne Jason Momoa?

    Und apropos „für sich stehend“: Wie und ob „King Of Atlantis“ mit „Aquaman“ und dem DCEU zusammenhängt, scheint aktuell noch nicht klar zu sein. Die Synopsist klingt aber durchaus so, als könnten sie eine direkte Fortsetzung von „Aquaman“ sein, denn in dem DC-Film wird Arthur Curry ja am Schluss zum König von Atlantis. Die Animationsserie würde dann entsprechend von Arthurs ersten Schritten als König handeln.

    Allerdings wird der Name Jason Momoa weder in der Ankündigung von HBO Max noch in den Berichten der US-Branchenmagazine erwähnt, was entweder bedeutet, dass Momoa nicht dabei ist oder dass seine Verpflichtung noch nicht unter Dach und Fach ist. Da „King Of Atlantis“ eine Animationsserie ist und sich der Aufwand für Momoa deshalb in Grenzen hält, halten wir seine Beteiligung für nicht ausgeschlossen – zumal er auch sehr an der Rolle hängt.

    Ein Starttermin für „Aquaman: King Of Atlantis“ auf HBO Max steht noch nicht fest. Da es sich um eine kurze Animationsserie handelt, ist ein Start im Laufe des Jahres 2020 aber durchaus möglich. In Deutschland dürfte „King Of Atlantis“ dann bei Sky laufen.

    Prominenter Rückkehrer für "Aquaman 2": Wird er der Loki von DC?

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top