Mein Konto
    Weiterer Rückkehrer in neuer Folge "Star Trek: Picard": Das müsst ihr über Hugh wissen
    Von Markus Trutt — 07.02.2020 um 16:50

    Die dritte Folge von „Star Trek: Picard“ stellt einmal mehr unter Beweis, wie vertraut die Macher mit der Vorgänger-Serie „The Next Generation“ sind. Durchaus überraschend gibt es nun nämlich ein Wiedersehen mit dem früheren Borg Hugh.

    CBS / Amazon

    In „Star Trek: Picard“ kehrt nicht nur der titelgebende Ex-Enterprise-Captain (Patrick Stewart) zurück, auch andere bekannte Gesichter aus dem „Star Trek“-Kosmos wie Picards frühere Crew-Mitglieder William Riker (Jonathan Frakes) und Deanna Troi (Marina Sirtis) sowie „Voyager“-Fanliebling Seven of Nine (Jeri Ryan) werden im Laufe der ersten Staffel ein Comeback feiern.

    Bevor allerdings diese großen Namen zurückgebracht werden, gibt es in der dritten Folge nun erstmal ein unverhofftes Wiedersehen mit einer Nebenfigur aus „Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert“ aka „Star Trek: The Next Generation“, die selbst Kenner der „Picard“-Vorgängerserie nicht mehr ganz präsent haben dürften.

    Hugh in "Star Trek: Picard"

    Ein zentraler Schauplatz in „Star Trek: Picard“ ist weiterhin ein vom Borg-Kollektiv getrennter Borg-Kubus, in dem vor allem Romulaner Forschungen an inaktiven oder ehemaligen Borg betreiben. Und genau in diesem Kubus sehen wir in der dritten „Picard“-Folge nun auch „Next Generation“-Rückkehrer Hugh (erneut gespielt von Jonathan Del Arco) wieder, der einst selbst Teil des Borg-Kollektivs war und damit nun zu den weithin verhassten xB, den Ex-Borg, gehört.

    Hugh, der inzwischen zum Großteil von seinen Borg-Implantaten befreit ist, leitet in der Einrichtung das Borg-Rückgewinnungsprojekt und wird in dieser Funktion auch auf Androidin und Wissenschaftlerin Soji (Isa Briones) aufmerksam, die anders als die Romulaner einfühlsam mit den Borg-Drohnen umgeht. Das veranlasst Hugh gar dazu, ihr die gewünschte Erlaubnis zu erteilen, mit ehemals assimilierten und daher traumatisierten Romulanern zu sprechen.

    Dass Hugh seinen Posten überhaupt bekleiden kann, hat er allerdings der Crew von Picards Enterprise zu verdanken, die ihn einst aus dem Borg-Kollektiv befreit hat.

    Hugh aka Dritter von Fünf in "Next Generation"

    Kennengelernt haben wir Hugh erstmals in der 23. Folge der fünften „Next Generation“-Staffel mit dem Titel „Ich bin Hugh“. In dieser stößt ein Außenteam der Enterprise-D in einem abgestürzten Borg-Schiff auf Hugh, der zu jenem Zeitpunkt als Mitglied des Borg-Kollektivs noch auf den „Namen“ Dritter von Fünf hört.

    CBS
    Hugh als xB in „Star Trek: Picard“ und als Borg in „Star Trek: The Next Generation“

    Obwohl Captain Picard wegen seiner eigenen Vergangenheit mit den Borg nicht davon begeistert ist, wird der verletzte Hugh auf die Enterprise gebracht und dort – unter strenger Beobachtung – von Dr. Crusher (Gates McFadden) wieder gesund gepflegt. Zum ersten Mal ist Hugh vom Kollektiv getrennt und entwickelt so, besonders durch den Einfluss von Guinan (Whoopi Goldberg) und Geordi (LeVar Burton), zunehmend ein individuelles Bewusstsein. Geordi, mit dem sich Hugh schließlich anfreundet, ist es auch, der ihm überhaupt seinen Namen gibt.

    Als Picard Hughs Entwicklung erkennt, rückt er von seinem Vorhaben ab, über ihn ein Virus ins Borg-Kollektiv einzuschleusen und sie so zu zerstören. Um die Enterprise zu schützen, kehrt Hugh trotz allem zum Kollektiv zurück.

    Hughs zweiter "Next Generation"-Auftritt

    Wie wir später bei der zweiten Begegnung mit Hugh im Auftakt zur siebten und letzten „Next Generation“-Staffel („Angriff der Borg - Teil 2“) erfahren, hat Hughs neuer Status als Individuum ebenfalls fatale Folgen für das Borg-Kollektiv gehabt. Mehr Drohnen sind seinem Beispiel gefolgt, sodass das Kollektiv schließlich jede Verbindung zu Hughs Borg-Kubus gekappt hat, damit sich das Ganze nicht noch weiter verbreitet.

    Das zurückgelassene Schiff wird dann von Datas bösem Bruder Lore (Brent Spiner) gefunden, der sich mit dem Versprechen einer neuen Form von Existenz zum Anführer der orientierungslosen Drohnen aufschwingt, sie in Wahrheit aber nur dafür nutzen will, die Föderation zu zerschlagen.

    Hugh erkennt bald, dass Lore ganz eigene Ziele verfolgt und wendet sich mit einigen ihm loyalen Drohnen von dem Androiden ab. Die Gruppe hilft letztlich auch der Enterprise-Crew dabei, die in Gefangenschaft geratenen Picard, Geordi und Deanna aus den Fängen von Lore zu befreien. Auf Vorschlag von Picard beschließt Hugh dann, seine Borg-Splittergruppe als Anführer in eine neue Zukunft zu leiten.

    Trifft Hugh erneut auf Picard?

    Wie Hugh rund 30 Jahre später dann bei den Romulanern gelandet ist, ist derzeit noch unklar, jedoch dürfte er auch im weiteren Verlauf der ersten „Star Trek: Picard“-Staffel noch eine entscheidende Rolle spielen. Womöglich kommt es gar zu einem erneuten Aufeinandertreffen zwischen ihm und Picard, schließlich ist letzterer auf der Suche nach Soji.

    Antworten gibt es auf Amazon Prime Video, wo derzeit wöchentlich immer freitags eine neue Folge der zehnteiligen ersten „Picard“-Staffel erscheint.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top