Mein Konto
    TV-Werbespot für Disney+ spoilert "Star Wars"-Serie "The Mandalorian"
    Von Björn Becher — 07.02.2020 um 15:45

    Im TV laufen bereits seit Tagen die Werbespots für Disneys Streamingdienst Disney+ hoch und runter. Und einige Zuschauer dürften sich da verwundert die Augen reiben – und sich gespoilert fühlen.

    Disney

    In den USA war es eine Sensation als am Ende der ersten Folge von „The Mandalorian“ eine ganz besondere Figur auftrat, die im Vorfeld der „Star Wars“-Serie komplett geheim gehalten wurde (und wer es trotz Überschrift und Einleitung nicht verstanden hat, es folgt jetzt ein Spoiler).

    Denn als am Ende der ersten Folge herauskommt, wen der Mandalorian genau finden muss, sehen wir ein süßes Baby mit großen Augen, das offensichtlich zur selben Spezies wie Yoda und Yaddle gehört und seitdem von aller Welt nur Baby Yoda genannt wird.

    Die Katze war aus dem Sack, aber nicht überall

    Der Hype um Baby Yoda ist seitdem entfacht, Memes und sonstige Bilder geistern durch das Netz, Diskussionen und Texte über Baby Yoda sind überall zu finden. Baby Yoda ist eines der größten Entertainment-Themen der vergangenen Monate.

    Natürlich kann man bei der Disney+-Deutschlandpremiere am 24. März 2020 daher nicht mehr denselben Überraschungseffekt erzielen, denn wer sich nur ein bisschen intensiver auf Film- und Serienseiten im Netz herumtreibt, hat längst von Baby Yoda erfahren. Schließlich war das Thema dafür wie gesagt einfach viel zu groß.

    Doch machen wir uns nicht vor: Es gibt noch eine große Gruppe von Menschen da draußen, die sich nicht so intensiv mit Serien beschäftigt, die erst in sieben Wochen anlaufen – und die ahnt noch gar nichts von Baby Yoda. Der Autor dieser Zeilen kennt allein einige (sogar „Star Wars“-Fans), die noch völlig ahnungslos sind.

    Ein TV-Spot mit Baby Yoda

    Doch damit ist es nun vorbei. Schon seit mehreren Tagen läuft ein Werbespot im TV, den Disney am heutigen Freitag, den 7. Februar 2020, auch online veröffentlicht hat. Neben Bildern aus unter anderem den „Star Wars“-Klassikern, den Maushaus-Animationshighlights, den „Simpsons“ oder den Marvel-Filmen blickt uns dort auch Baby Yoda entgegen – und zwar genauso, wie wir ihn kennen: die Decke nach unten ziehend, uns mit großen Augen anschauend und so direkt das Herz erweichend.

    Damit dürften nun noch viel mehr Leute von seiner Existenz erfahren haben oder sich zumindest die Frage stellen, was sie da sehen und sich auf die Suche machen und so dem von ihnen bislang verschlossenen Geheimnis auf die Spur kommen.

    Ab dem 24. März 2020 können wir dann auch hier in Deutschland Baby Yoda in „The Mandalorian“ sehen. Der erste Überraschungseffekt ist dann zwar weg, aber wie immer gilt: Wenn ein Film oder eine Serie nur nicht gut ist, weil man einen Überraschung kennt, dann war der Stoff einfach nie gut. Und „The Mandalorian“ hat zum Glück weit mehr zu bieten als nur diese Enthüllung – nämlich unter anderem die weiteren Auftritte von Baby Yoda.

    "The Mandalorian": Darum klingt der neue "Star Wars"-Fanliebling so unglaublich süß

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top