Mein Konto
    Comeback in "Star Trek: Picard": Kennen sich Seven Of Nine und Picard bereits?
    Von Markus Trutt — 14.02.2020 um 18:53

    Die Trailer und das sonstige Promomaterial zu „Star Trek: Picard“ haben es bereits vorweggenommen: In der neuen Serie gibt es ein Wiedersehen mit „Voyager“-Fanliebling Seven Of Nine. Doch hat sie schon zuvor Bekanntschaft mit Picard gemacht?

    Trae Patton / CBS

    Achtung, es folgen Spoiler zur vierten Folge von „Star Trek: Picard“!

    Schon mit dem ersten Trailer zu „Star Trek: Picard“ wurde enthüllt, dass nicht nur der titelgebende „Next Generation“-Enterprise-Captain Jean-Luc Picard (Patrick Stewart), sondern auch die aus „Star Trek: Voyager“ bekannte Ex-Borg-Drohne Seven Of Nine (Jeri Ryan) in der neuen Serie ein „Star Trek“-Comeback feiern wird.

    Obgleich Seven-Darstellerin Jeri Ryan anschließend auch bei der „Picard“-Pressetour und auf allerlei Promo-Bildern zur Serie prominent vertreten war (was auf eine größere Rolle hindeutete), fehlte von ihrer Figur in der Serie bisher jede Spur – bis jetzt! Ganz am Ende der vierten „Picard“-Folge kommt es nun aber endlich zu Sevens Rückkehr – die allerdings ein paar Fragen aufwirft.

    So kehrt Seven Of Nine zurück

    Nachdem Picard den romulanischen Flüchtlingsplaneten Vashti verlassen hat und auf Rios’ (Santiago Cabrera) Schiff La Sirena zurückgekehrt ist, wird dieses von Weltraum-Piraten an Bord eines alten romulanischen Bird Of Prey angegriffen. Ein unbekanntes drittes Schiff eilt Picard und Co. zu Hilfe, wird dabei aber selbst stark beschädigt. Bevor es jedoch zerstört wird, kann die La Sirena den Piloten noch rechtzeitig an Bord beamen.

    Und wie sich herausstellt, handelt es sich dabei um Seven, die nach einem ungläubigen „Seven Of Nine?“ seitens Picard nur noch ein vorwurfsvolles „Sie schulden mir ein Schiff, Picard!“ herausbringt, bevor sie offenbar ohnmächtig wird.

    Erste Begegnung von Picard und Seven

    So manchen „Star Trek“-Fan könnte es vielleicht stutzig gemacht haben, dass sich Picard und Seven auf Anhieb erkennen und direkt mit Namen anreden, schließlich sind sich die beiden zumindest in den bisherigen „Star Trek“-Serien und -Filmen nie begegnet. Und tatsächlich haben Jeri Ryan und Produzent Alex Kurtzman gegenüber IGN erklärt, dass sich Seven und Picard zuvor wirklich noch nicht getroffen haben.

    Dass die beiden in „Star Trek: Picard” trotzdem wissen, wem sie da gegenüberstehen, ist angesichts ihrer Positionen und Errungenschaften innerhalb des „Star Trek“-Universums eigentlich nicht weiter verwunderlich. Ihr Ruf dürfte ihnen jedenfalls so weit vorauseilen, dass sie wissen, wie der jeweils andere aussieht.

    Wie geht es mit Seven weiter?

    Was Seven und Picard voneinander halten und ob Seven sich nun ebenfalls der neuen Crew des ehemaligen Sternenflotten-Offiziers anschließt, werden die nächsten Wochen zeigen. Wie Ryan aber bereits verriet, ist Seven zumindest anfangs nicht so gut auf Picard zu sprechen, da er für sie noch das verkörpert, was in der Föderation in den vergangenen Jahren falsch gelaufen ist.

    Wie Picard selbst ist sie kein Teil der Sternenflotte mehr. Stattdessen arbeitet sie mit den sogenannten Fenris Rangern zusammen, einer Art Freiheitskämpfer-Truppe, die sich darum bemüht, zumindest für etwas mehr Ordnung in der chaotisch gewordenen Galaxie zu sorgen.

    Früher oder später dürften Seven und Picard sich aber annähern, allein schon weil sie ein gemeinsames Schicksal teilen: Sie wurden beide einst von den Borg assimiliert und später wieder befreit – etwas, das generell für die weitere Handlung von „Picard“ noch von großer Bedeutung sein dürfte.

    Wie sich das Ganze weiterentwickelt, erfahren wir hierzulande immer freitags, wenn eine neue Folge der zehnteiligen ersten „Star Trek: Picard“-Staffel bei Amazon Prime Video erscheint.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top