Mein Konto
    Konkurrenz für "Fast & Furious": "John Wick"-Regisseur macht nun auch Auto-Action
    Von Björn Becher — 04.03.2020 um 11:44

    Mit den „John Wick“-Filmen wurde er bekannt, nun tauscht Chad Stahelski Shootouts und Nahkampf-Action gegen heiße Schlitten. Er hat ein neues Filmprojekt – und das klingt durchaus vielversprechend.

    Lionsgate

    Noch ist nicht viel bekannt, doch was wir über den neuen Film von Chad Stahelski wissen, macht uns erst einmal neugierig. Der Regisseur der bisherigen drei „John Wick“-Filme arbeitet an einem neuen Actionfilm, bei dem es um schnelle Autos geht.

    Beschrieben wird das Projekt von Deadline als „High Concept“, den „Geist großartiger Autofilme einfangend“ und „mit einer einzigartigen Beziehung im Mittelpunkt“. Einen Titel gibt es noch nicht, dafür haben wir erfahren, wer die Partner von Chad Stahelski sein werden.

    Zusammenarbeit mit den "A Quiet Place"-Produzenten

    Den nicht auf einer Vorlage basierenden, sondern einer originalen Idee entsprungenen Actionfilm werden für Stahelski die Autoren Andre Nemec und Josh Appelbaum („Mission: Impossible – Phantom Protokoll“) in ein Drehbuch bringen.

    Zudem unterstützen die Produzenten Andrew Form und Brad Fuller den Regisseur. Diese brachten mit ihrem Team unter anderem „A Quiet Place“ auf den Weg. Und natürlich wird Stahelskis eigene Firma 87Eleven, aktuell die Action-Spezialisten schlechthin in Hollywood, auch beteiligt sein.

    Noch gibt es keine Infos, wann der noch unbetitelte Auto-Actioner in die Kinos kommen könnte.

    Doppelte Ladung "John Wick" in 2021? "The Continental" könnte kurz nach "John Wick 4" starten

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top