Mein Konto
    Gute Wahl: Regisseure für "Scream 5" gefunden!
    Von Christoph Petersen — 13.03.2020 um 21:00

    Nachdem Horror-Großmeister Wes Craven, der Regisseur aller vier bisherigen „Scream“-Filme, bereits im Jahr 2015 verstorben ist, stand fest, dass für einen eventuellen fünften Teil ein neuer Regisseur gefunden werden muss. Jetzt ist es so weit.

    Wild Bunch Germany

    Nach vier Filmen (der erste Teil davon ist mein persönlicher Lieblings-Horrorfilm) sowie drei TV-Serien-Staffeln sickerte bereits im September 2019 langsam durch, dass die Produktionsgesellschaft Spyglass Media Group daran arbeitet, einen weiteren Film der Reihe in die Kinos zu bringen. (Spyglass hat die Rechte an dem Franchise nach der Pleite des ursprünglichen Produktionsstudios The Weinstein Company erworben.)

    Von Anfang an war dabei nicht ganz klar, wie stark der neue Film mit den bisherigen vier Teilen zusammenhängen soll (ein Zusammenhang mit den zwei TV-Serien scheint ohnehin ausgeschlossen):

    Wird „Scream 5“ also eine Fortsetzung, ein Spin-off oder ein Reboot? Die Frage ist noch immer nicht geklärt, was auch daran liegt, dass die bisher geleakten Infos zum Inhalt so vage sind, dass damit weiter alles denkbar scheint: So sagen die bisherigen Quellen, dass es um eine Frau gehen soll, die in ihre Heimatstadt zurückkehrt, um den Täter hinter einer Reihe von gewaltsamen Verbrechen ausfindig zu machen.

    Regisseure für "Scream 5" stehen fest

    Trotzdem gibt es nun eine gute Nachricht für alle Fans der Reihe. Denn nach dem Tod von Wes Craven war die zentrale Frage natürlich, wer beim neuen Film die Regie übernehmen soll – und diese Frage wurde nun auf vielversprechende Weise beantwortet:

    Regie bei „Scream 5“ sollen nun nämlich Matt Bettinelli-Olpin und Tyler Gillett führen, die mit dem letztjährigen Horror-Hit „Ready Or Not“ bewiesen haben, dass sie fies-unterhaltsame Meta-Horror-Komödien durchaus draufhaben.

    Matt Bettinelli-Olpin und Tyler Gillett sind zwei Drittel des Filmemacher-Kollektivs Radio Silence – der dritte im Bunde, Chad Villella, wird neben Kevin Williamson, dem Autor von „Scream“, „Scream 2“ & „Scream 4“, unterdessen als Ausführender Produzent mit an Bord sein.

    Die Dreharbeiten für „Scream 5“ sollten dabei übrigens schon in zwei Monaten, also im Mai 2020 beginnen. Wobei sich das aufgrund der aktuellen Corona-Situation natürlich auch ganz schnell wieder ändern und nach hinten verschieben kann.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Scream"

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Scream 2"

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Scream 3"

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Scream 4"

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top