Mein Konto
    "Rogue One"-Retter soll nun auch die neue "Star Wars"-Serie auf Disney+ retten
    Von Tobias Mayer — 25.04.2020 um 12:10

    Autor Tony Gilroy wurde bei „Rogue One“ an Bord geholt, um massive Änderungen durchzuführen – nun wurde er offiziell als Hauptverantwortlicher der geplanten Serie über Rebellenspion Cassian Andor eingesetzt, die zuvor einen anderen Showrunner hatte.

    Disney+ / Lucasfilm

    Es deutet mal wieder alles auf kreative Differenzen hinter den Kulissen hin, wie sie bei den meisten der „Star Wars“-Projekten unter Disney-Führung passierten: Ursprünglich war Stephen Schiff („The Americans“) Showrunner der noch unbetitelte „Star Wars“-Thriller-Serie über den aus „Rogue One“ bekannten Rebellenspion Cassian Andor. Aber Produktionsverzögerungen und die Gerüchteküche legen nahe, dass es auch bei diesem „Star Wars“-Projekt Meinungsverschiedenheiten unter den Machern gibt, die nicht so einfach gelöst werden können.

    Tony Gilroy ist der neue Serienchef

    Schon im Oktober 2019 wurde bekannt, dass Tony Gilroy als Drehbuchautor und Regisseur zum Team der nach wie vor unbetitelten Serie stößt. Nun wurde über die offizielle „Star Wars“-Seite bestätigt, dass Gilroy inzwischen sogar der neue Showrunner ist, während Stephen Schiff nur noch als einer von mehreren zusätzlichen Autoren genannt wird. Es liegt auch einfach dermaßen nahe:

    Der Drehbuchautor und Regisseur Tony Gilroy wurde schon bei „Rogue One“ dazugeholt, um das Drehbuch zu ändern und umfangreiche Nachdrehs zu überwachen (vor allem der spannende dritte Akt auf dem Tropenplaneten soll maßgeblich auf seine Kappe gehen).

    Gilroy kennt sich also in der Geschichte rund um den Film aus (obgleich er zu „Star Wars“ eigenem Bekunden nach zuvor keinen Draht hatte). Und diesmal muss er nicht auf bereits gedrehtes Material Rücksicht nehmen, so wie bei „Rogue One“, wo er spät in der Produktion dazustieß.

    Die Besetzung wächst

    Die „Rogue One“-Prequelserie muss nämlich erst mal in Dreh gehen. Das ist Corona-bedingt derzeit schwierig, zumindest die Besetzung füllt sich aber – und das ist ja nicht das schlechteste Zeichen: Neuzugänge im Cast um Diego Luna und Stellan Skarsgård sind Denise Gough in einer unbekannten Rolle und Genevieve O'Reilly, die wie in „Rogue One“ die Rebellenanführerin Mon Mothma spielt.

    Auf Disney+ sollen viele „Star Wars“-Serien erscheinen.The Mandalorian“ hat am 1. Mai Staffelfinale und für Oktober 2020 ist die die zweite Staffel geplant. Eine Serie über „Obi-Wan“ mit Ewan McGregor, die derzeit neu geschrieben wird, könnte 2021 folgen – dazu kommen Projekte, über die bislang noch kaum was nach außen gedrungen ist.

    Falls ihr „Mandalorian“ schauen wollt und bisher kein Disney+ habt: Ihr könnt den Streamingdienst sieben Tage kostenlos testen*.

    *Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top