Mein Konto
    Neu auf Disney+: Einer "der dümmsten Kinderfilme, die je gemacht wurden" und der trotzdem super-erfolgreich war
    Von Björn Becher — 08.01.2021 um 09:02

    „Die wilden Kerle“ waren zwischen 2003 und 2008 ein Phänomen an den deutschen Kinokassen. Von der Filmkritik gab es hingegen viel Schelte. Nun könnt ihr euch bei Disney+ ein eigenes Bild der unserer Meinung nach schrecklichen Erfolgsreihe machen.

    Constantin Film Verleih / Walt Disney

    Die fünf „Die wilden Kerle“-Filme der Original-Reihe sind nun alle bei Disney+ verfügbar. Die jeweils von Joachim Masannek nach seiner eigenen Kinderbuch-Serie inszenierten Filme mit unter anderem Wilson Gonzalez und Jimi Blue Ochsenknecht handeln von den Abenteuern einiger fußballverrückter Kids.

    » "Die wilden Kerle" auf Disney+*
    » "Die wilden Kerle 2" auf Disney+*
    » "Die wilden Kerle 3" auf Disney+*
    » "Die wilden Kerle 4" auf Disney+*
    » "Die wilden Kerle 5" auf Disney+*

    An den Kinokassen waren die Filme Mega-Hits. Der erste Teil verfehlte mit rund 960.000 verkauften Tickets die Millionengrenze knapp, die Nachfolger übertrafen diese deutlich.

    Der Höhepunkt waren 2,5 Millionen Zuschauer*innen für die „Die wilden Kerle 4“, der damit 2007 weit vor Hollywood-Blockbuster-Konkurrenz wie „Transformers“ oder „Oceans' 13“ zu einem der zehn erfolgreichsten Filme überhaupt an den deutschen Kinokassen avancierte.

    Die Kritik sah die Filme nicht immer positiv. Bei uns findet sich für manche der Teile immerhin eine mittelmäßige Wertung – doch teilweise nicht einmal das:

    0,5 Sterne für "Die wilden Kerle 3"

    So zückte FILMSTARTS-Chefkritiker Christoph Petersen für „Die wilden Kerle 3“ sogar die nur sehr selten vergebene Niedrigst-Wertung: 0,5 Sterne! Sein Fazit: „'Die wilden Kerle 3' ist einer der hasserfülltesten, pädagogisch verachtenswertesten und dümmsten Kinderfilme, die je gemacht wurden.“

    Die ausführliche Begründung für 0,5 Sterne: Die FILMSTARTS-Kritik zu "Die wilden Kerle 3"

    Das Publikum strömte damals trotzdem in die Kinos: Über 2,1 Millionen verkaufte Kinotickets, Platz 13 in den Jahrescharts 2005 – deutlich vor dem unserer Meinung nach viel, viel besseren Gegenentwurf „Die wilden Hühner“ (1,2 Millionen Zuschauer*innen).

    Auf Disney+ könnt ihr euch nun wie gesagt euren eigenen Eindruck verschaffen. Nicht dort zu finden ist aktuell übrigens der Reboot-Film „Die wilden Kerle – Die Legende lebt“. Der kam erst 2016 in die Kinos, stellt neue Figuren in den Mittelpunkt und fand an den Kinokassen schon deutlich weniger Fans. Am Ende wurden rund 500.000 Kinotickets gelöst.

    Außerdem neu bei Disney+: "Marvel Studios: Legends"

    Zudem gibt es heute eine neue Serie von Marvel bei Disney+. „Marvel Studios: Legends“ soll noch einmal unsere Erinnerungen an die verschiedenen Helden und Bösewichte auffrischen, bevor diese dann bald im Mittelpunkt neuer Serien stehen werden. Das geschieht in der Form von kurzen Zusammenschnitten ihrer bisherigen Auftritte.

    » "Marvel Studios: Legends" auf Disney+*

    Die ersten beiden Folgen behandeln Wanda Maximoff (Elizabeth Olsen) und Vision (Paul Bettany). Schließlich stehen diese im Zentrum der kommenden Serie „WandaVision“. Die startet ab dem 15. Januar auf Disney+. Die ersten zwei Folgen von „Marvel Studios: Legends“ sind hingegen wie gesagt ab sofort verfügbar.

    *Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top