Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Neu auf Netflix: Psycho-Horror mit erblindetem "Riverdale"-Star
    Von Benjamin Hecht — 20.01.2021 um 10:50
    facebook Tweet

    In „Sightless“ erblindet eine junge Frau (Madelaine Petsch) durch den Angriff eines Fremden. In den sicheren vier Wänden eines Apartments soll sie sich daran gewöhnen, ohne Augenlicht zurechtzukommen – doch genau dort fühlt sie sich bedroht...

    Netflix

    Der Verlust des eigenen Augenlichts ist an sich schon eine beängstigende Sache, doch was, wenn du im Moment deiner größten Schwäche auch noch das Gefühl hast, niemandem vertrauen zu können...? Diese Horror-Vorstellung wird in „Sightless“ für Violinistin Ellen, gespielt von „Riverdale“-Star Madelaine Petsch , zur brutalen Realität:

    Den Psycho-Thriller „Sightless“ könnt ihr ab sofort auf Netflix streamen.

    Darum geht's in "Sightless" auf Netlfix

    Eines Nachts auf einem Parkplatz wird die junge Ellen wie aus dem Nichts von einer fremden Person attackiert. Der Mann sprüht ihr eine aggressive Substanz in die Augen und schlägt sich bewusstlos. Als Ellen die Augen öffnet, kann sie nichts mehr sehen sehen - im Krankenhaus teilt der behandelnde Arzt ihr mit, dass sie für den Rest ihres Lebens blind sein wird.

    Ellen ist am Boden zerstört. Während sie sich noch im Schockzustand befindet, arrangiert ihr in Japan lebender Bruder aus der Ferne einen Pfleger. Der junge Mann namens Clayton (Alexander Koch, u. a. bekannt aus „Under the Dome“) soll sich so lange um Ellen kümmern, bis diese mit ihrer Blindheit umzugehen weiß.

     

    Da die Außenwelt noch zu gefährlich für die erblindete Violinistin scheint, soll sie zunächst in einem Apartment bleiben. Doch schon beim Betreten der Wohnung hat Ellen ein mulmiges Gefühl und bald häufen sich die merkwürdigen Ereignisse in den vier Wänden.

    Als dann auch noch Ellens Nachbarin Lana (December Ensminger) bei ihr erscheint und ihr eindringlich rät, niemandem zu vertrauen, beginnt der Horror erst richtig. Ellen weiß nun überhaupt nicht mehr, was sie tun soll. Immer deutlicher beschleicht sie das Gefühl, dass irgendetwas ganz und gar nicht stimmt, doch keiner scheint ihr so richtig zu glauben...

    Übrigens: Mehr von Hauptdarstellerin Madelaine Petsch seht ihr ab dem 21. Januar 2021 ebenfalls auf Netflix - denn dann startet die fünfte Staffel der Mystery-Serie „Riverdale“:

    Deutscher Trailer zu "Riverdale" auf Netflix: So anders wird Staffel 5

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top