Mein Konto
    Nach "Karate Kid" kommt "Cobra Kai": Was macht das Kult-Revival auf Netflix eigentlich so besonders?
    Von Daniel Fabian — 21.01.2021 um 09:45

    In der neuen Folge unseres Podcasts Leinwandliebe widmen wir uns der legendären „Karate Kid“-Filmreihe aus den 80ern, die mit ihrer Serien-Fortsetzung „Cobra Kai“ 35 Jahre später noch einmal ordentlich Staub aufwirbelt…

    Sony Pictures Entertainment

    In der jüngeren Vergangenheit wurden jede Menge Kultfilme im Serienformat neu aufgerollt – von „Minority Report“ über „12 Monkeys“ bis „From Dusk Till Dawn“. Doch kaum ein Revival war von Erfolg gekrönt, die meisten wurden nach kurzer Zeit bereits wieder eingestampft.

    Bei „Cobra Kai“ sieht die Lage zumindest momentan noch etwas anders aus: Nachdem die ursprünglich auf YouTube Premium angelaufene „Karate Kid“-Fortsetzung nämlich von Netflix übernommen wurde, zählt das Format derzeit zu den beliebtesten Streaming-Serien überhaupt.

    Nach dem supererfolgreichen Start von Staffel 3 beschäftigen wir uns in der neuen Folge des FILMSTARTS-Podcasts Leinwandliebe aber nicht nur mit „Cobra Kai“, sondern nutzen die Gelegenheit auch gleich, um nach all den Jahren auch mal wieder einen Blick auf die „Karate Kid“-Filmreihe zu werfen. Wie sind die Filme gealtert? Wie viele Details von einst stecken wirklich in der neuen Serie? Und was hat das alles eigentlich mit „Rocky“ zu tun?

    Alte Feinde, neue Sichtweise

    Leinwandliebe-Moderator Sebastian und Yves von Moviepilot plaudern dabei nicht nur über das kultige „Karate Kid“-Original von 1984, sondern auch über die zum Teil doch ziemlich durchwachsenen Fortsetzungen sowie die Neuauflage von 2010, in der Jackie Chan den Mentor von Jaden Smith gibt.

    Die Serien-Fortsetzung, deren vierte Staffel bereits bestätigt ist und deren Macher auch darüber hinaus noch zahlreiche Ideen für weitere „Karate Kid“-Abenteuer haben, ist vor allem deswegen spannend, weil sie die Rollen des einstigen Helden Daniel LaRusso (Ralph Macchio) und dessen Widersacher Johnny Lawrence (William Zabka) vertauscht. Aber wie hat man eigentlich den einstigen Fiesling zum neuen Helden gemacht? Unter anderem darüber erfahrt ihr mehr in der neuesten Folge Leinwandliebe:

    Leinwandliebe: So bleibt ihr dran – und unterstützt FILMSTARTS!

    Wir wollen uns an dieser Stelle für eure Themenvorschläge und euer Feedback bedanken. Schickt uns gerne weiterhin eure Ideen und Rückmeldungen aller Art per Mail an leinwandliebe@filmstarts.de, die wir in weiteren Leinwandliebe-Folgen aufgreifen können.

    Wir freuen uns außerdem, wenn ihr uns helft, bekannter zu werden, indem ihr uns etwa eine positive Bewertung und/oder eine Rezension bei Apple Podcasts hinterlasst, Leinwandliebe über die Sozialen Medien verbreitet oder einfach euren Freunden davon erzählt – gerade jetzt, in der kinolosen Zeit.

    Leinwandliebe findet ihr überall dort, wo es Podcasts gibt – von Spotify über Apple Podcasts bis hin zu Deezer und vielen weiteren Apps (z.B. Audio Now). Falls ihr uns ein Abo da lasst, denkt bitte auch daran, die Benachrichtigungsfunktion in eurer App anzuschalten, damit ihr auch über neue Folgen informiert werdet.

    Leinwandliebe auf Spotify
    Leinwandliebe auf Deezer
    Leinwandliebe bei Apple
    Leinwandliebe zum Runterladen

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top