Mein Konto
    "Young Rock": Im Trailer zur Dwayne-Johnson-Serie zeigt der Superstar eine völlig neue Seite
    Von Benjamin Hecht — 27.01.2021 um 11:34

    Dwayne Johnson ist 120-Kilo-Muskelberg, Wrestling-Ikone und Hollywood-Held. Der Trailer zur Serie „Young Rock“ aber blickt noch weiter zurück in seine Vergangenheit (und in die mögliche Zukunft)...

    Dwayne Johnson ist nicht nur der aktuell bestbezahlte Schauspieler Hollywoods, sondern kann auch auf eine beeindruckende Wrestling-Karriere zurückblicken. Doch auch ein „The Rock“ kam nicht mit Stiernacken und 50er-Bizeps auf die Welt. Wie es dazu kam, dass aus dem kleinen Jungen mit großen Träumen die Larger-Than-Life-Persönlichkeit wurde, die er heute ist, wird bald in Form einer Comedy-Serie erzählt.

    In „Young Rock“ können wir die Kindheit und Jugend Dwayne Johnsons miterleben. Zugleich macht der Ex-Wrestler Werbung für eine mögliche kommende Kandidatur als US-Präsident. Den ersten Trailer zur ungewöhnlichen Mischung aus Sitcom und Biografie haben wir oben für euch eingebunden.

    Worum geht es in "Young Rock"?

    Nicht nur aufgrund seines Titels erinnert „Young Rock“ etwas an das „Big Bang Theory“-Spin-off „Young Sheldon“. Wie der Trailer zeigt, wird Dwayne durch seine Wrestling- und Bodybuilding-Begeisterung fast schon zum Außenseiter. Ganz ähnlich wie der junge Sheldon Cooper, dessen Hochbegabung ihn von seinen Mitschülern unterscheidet, ist es in „Young Rock“ die Muskelmasse, die den Titelhelden daran hindert, ein normaler Teenager zu sein.

    „Young Rock“ erzählt die Geschichte des Hollywood-Stars auf drei Zeitebenen, in denen der junge Dwayne von unterschiedlichen Schauspielern gespielt wird. Newcomer Adrian Groulx verkörpert ihn als zehnjähriges Kind, der ebenfalls noch unbekannte Bradley Constant als extrem massiven 15-jährigen Teenager und schließlich Uli Latukefu („Alien: Covenant“) als College-Football-Spieler im Alter von 18 bis 20 Jahren.

    Dwayne Johnson als US-Präsident?

    Doch nicht nur die Vergangenheit des „Fast and Furious“-Stars wird aufgerollt. Wie im Trailer zu sehen ist, beschäftigt sich „Young Rock“ auch mit der möglichen Zukunft Dwayne Johnsons. In einem fiktiven Interview mit Schauspielkollege Randall Park („The Interview“) spricht der Muskelprotz über eine Präsidentschaftskandidatur im Jahr 2032. Dieses Gespräch bildet die Rahmenhandlung, in der die einzelnen Episoden der Serie eingebettet sind.

    Gut möglich, dass „Young Rock“ für Dwayne Johnson also mehr ist als ein autobiografisches Serienprojekt. Vielleicht soll die Serie sogar den Startschuss für eine politische Karriere von „The Rock“ liefern. Der Moment im Trailer mag vor allem als Gag gemeint sein, doch es wäre nicht das erste Mal, dass es ein Hollywood-Schauspieler tatsächlich schafft, US-Präsident zu werden. Und im Grunde führt Johnson durch seine Selbstvermarktung in den Sozialen Netzwerken und bald mit der Serie schon jetzt eine Art Wahlkampf.

    „Young Rock“ startet in den USA am 16. Februar 2021 auf dem TV-Sender NBC. Wann und wie die Sitcom nach Deutschland kommt, ist noch nicht bekannt.

    Mit Dwayne Johnson, Leo DiCaprio & Co.: Mega-Trailer enthüllt erste Szenen der großen Netflix-Highlights 2021

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top