Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Jetzt auf Disney+: Der neue Film der "Eiskönigin"-Macher schickt eine Kriegerin in die Postapokalypse
    Von Benjamin Hecht — 05.03.2021 um 14:00
    facebook Tweet

    Ab heute liefert uns „Raya und der letzte Drache“ bei Disney+ ein spektakulär animiertes Abenteuer in einer großen Fantasy-Welt und mit einer starken Kriegerin als neue Disney-Prinzessin. Erhältlich ist der Film vorerst nur über einen VIP-Zugang.

    Disney+

    Bei Disney+ startet heute der neueste Film der Disney Animationsstudios („Die Eiskönigin“, „Vaiana“). In „Raya und der letzte Drache“ geht es um eine tapfere Kriegerin und ein seltsames Fabelwesen, die in einem postapokalyptischen Fantasy-Reich gemeinsam auf die Suche nach den Teilen eines magischen Artefakts gehen, um ihr Land vor dem Untergang zu retten.

    „Raya und der letzte Drache“ ist ab heute bei Disney+ verfügbar, allerdings nicht im regulären Abo, sondern nur mit VIP-Zugang.

    Was ist der VIP-Zugang bei Disney+?

    Zusätzlich zu euren monatlichen Gebühren müsst ihr einmalig 21,99 Euro ausgeben, um den Film ansehen zu können. Das liegt daran, dass es sich bei „Raya und der letzte Drache“ um einen sehr kostspieligen Film handelt, der unter normalen Voraussetzungen einen großen Kino-Release bekommen hätte, bevor er auf dem Streaming-Dienst gelandet wäre.

    ›› "Raya und der letzte Drache" bei Disney+*

    Der VIP-Zugang ist nur bis zum 5. Mai 2021 um 08.59 Uhr erhältlich. Habt ihr ihn einmal gebucht, könnt ihr den Film allerdings so oft sehen, wie ihr wollt – vorausgesetzt, euer Disney+-Abo bleibt erhalten.

    Wer kein zusätzliches Geld für den VIP-Zugang ausgeben will, muss noch einige Monate warten: Ab dem 4. Juni 2021 steht „Raya und der letzte Drache“ dann auch im regulären Disney+-Abo zur Verfügung – ganz ohne Aufpreis.

    Darum geht es in "Raya und der letzte Drache"

    In Kumandra lebten Menschen und Drachen einst in Frieden miteinander. Doch dann tauchte die finstere Macht Drunn auf und verwandelte alles Leben, das sie berührte, in Stein. Unter großer Anstrengung gelang es den Drachen, ein magisches Juwel zu kreieren, mit dessen Macht sich Drunn besiegen ließ. Die Menschheit wurde gerettet, doch die Fabelwesen blieben versteinert.

    500 Jahre später ist immer noch kein Frieden in Kumandra eingekehrt. Denn fünf verfeindete Clans streiten um den Besitz des magischen Juwels. Raya wurde seit ihrer Kindheit darauf trainiert, den Edelstein zu beschützen, doch sie scheitert. Das magische Artefakt zerspringt in fünf Einzelteile und jeder der Clans schnappt sich eines davon. Drunn erlangt neue Macht und beginnt erneut in Kumandra zu wüten. Jetzt liegt es an Raya, den letzten Drachen zu finden und ihr Land vor dem endgültigen Untergang zu bewahren.

    Wie gut das neue Disney-Animationsabenteuer geworden ist, erfahrt ihr in unserer Kritik:

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Raya und der letzte Drache"

    *Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top