Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Diese Woche neu bei Netflix: Der derbste aller Marvel-Blockbuster – und die Doku-Antwort auf "Fluch der Karibik"
    Von Christoph Petersen — 14.03.2021 um 19:00

    Wie jeden Sonntagabend präsentieren wir euch eine Übersicht über die Netflix-Neuheiten der kommenden Woche. Diesmal gibt es zwar keine neuen Kracher – aber dafür einen ganz besonderen Marvel-Blockbuster und eine faszinierende Piraten-Doku.

    Disney

    Die ganz offensichtlichen Kracher gibt es diese Woche eher nicht. Am meisten mediale Aufmerksamkeit dürfte in den nächsten Tagen wohl eine pädagogisch wertvolle Serie für Kinder im Vorschulalter einfahren – und das sagt ja auch irgendwie schon alles.

    Aber umso wichtiger ist es, sich eine Übersicht zu verschaffen, um sich dann aus der Masse an mittelgroßen Netflix-Neuveröffentlichungen doch noch die passenden Rosinen herauszupicken.

    Dazu eignet sich übrigens auch ganz wunderbar unser Newsletter, in dem wir euch unter anderem die spektakulärsten Streaming-Starts der Woche vorstellen:

    » Den Newsletter von FILMSTARTS jetzt kostenfrei abonnieren!

    Aber jetzt dann auch direkt zu den größten Netflix-Releases in der Woche vom 15. bis 21. März 2021. Viel Spaß beim Stöbern.

    Die Netflix-Neustarts am Montag

    Seitdem Disney das Konkurrenzstudio Fox aufgekauft hat, hadern die Verantwortlichen damit, ob der Marvel-Meta-Antiheld Deadpool auch in seinem dritten Solo-Film weiterhin derart frech und brutal auftreten darf – oder ob man Ryan Reynolds und seine Mitstreiter nicht zumindest ein Stück weit zurückpfeifen sollte. Bei Deadpool 2, der ab Montag im Programm von Netflix verfügbar ist, gab es das Familientauglichkeits-Problem ja aber zum Glück noch nicht.

    Das vielleicht faszinierendste Netflix-Original der Woche, zumindest für Fans von „Fluch der Karibik“, ist unterdessen Das verlorene Piratenreich. Die technisch extrem aufwendig produzierte Doku-Mini-Serie beleuchtet das wahre Leben der Freibeuter in Nassau zu Beginn des 18. Jahrhunderts. Die größte Überraschung: Währen die Piraten mordend und stehlend die Weltmeere unsicher machten, errichteten sie in ihrer karibischen Heimat zeitgleich einen fast schon modern-demokratischen Staat, in dem jeder Pirat mehr oder weniger dieselben Rechte haben sollte.

    Kein Highlight, aber ein Lowlight, bei dem man vielleicht ganz gut abschalten kann, ist unterdessenBorn To Raise Hell - Zum Töten geboren!. Der Action-Reißer, in dem eine Gruppe von Interpol-Agenten ihren von Drogengangstern auf dem Balkan ermordeten Kameraden rächen wollen, stammt von 2010 – und damals schlurfte Steven Seagal ja noch nicht vollends saftlos durch seine Direct-to-Video-Filme, sondern konnte zumindest noch halbwegs kraftvoll zuschlagen.

    Die Netflix-Neustarts am Dienstag

    Waffel und Mochi ist eine Puppen-Serie für Vorschüler, in der die jungen Zuschauer etwas über verschiedene frische Lebensmittel von allen Kontinenten lernen sollen, indem sie die titelgebenden Protagonisten bei einer Weltreise in einem magischen fliegenden Einkaufswagen begleiten. Klingt eher nicht nach einem Format, für das sich auch Erwachsene ohne eigene Kinder im entsprechenden Alter interessieren werden...

    ...aber produziert wurde „Waffel und Mochi“ nun mal von Barack Obama und Michelle Obama. Die ehemalige First Lady spielt auch selbst in der Serie mit (und sie hat schon zu ihren Amtszeiten zahlreiche Programme für eine gesündere Ernährung unterstützt).

    Die Netflix-Neustarts am Mittwoch

    Vergangenes Jahr musste Lori Loughlin für zwei Monate hinter Gittern, weil sie 500.000 Dollar an Bestechungsgeldern gezahlt hat, um ihren zwei Töchtern einen Platz in einem Elite-College zu sichern. Aber der „Full House“-Star war längst nicht der einzige bekannte Name, der in den weitverstrickten Korruptions-Skandal verstrickt war. In der True-Crime-Dokumentation Operation Varsity Blues: Der College-Bestechungsskandal wird der Fall nun noch mal ausführlich auf Netflix ausgerollt:

    Weit weniger abgründig geht es hingegen in dem Reiterhof-Remake Immenhof – Das Abenteuer eines Sommers zu. Das bodenständige Familiendrama mit ordentlich Pferderomantik war 2019 sogar so erfolgreich, dass noch in diesem Jahr die Fortsetzung „Immenhof 2 – Das große Versprechen“ in die Kinos kommen soll. Aber jetzt gibt es eben erst mal Teil 1 bei Netflix.

    Die Netflix-Neuheiten am Donnerstag

    Der Psycho-Thriller Deadly Illusionssieht jetzt auf den ersten Blick nicht sonderlich hochwertig aus, aber wartet zumindest mit ein paar bekannten Namen auf (u. a. Dermot Mulroney und „Sex And The City“-Star Kristin Davis). Es geht um eine Bestsellerautorin, die unter einer Schreibblockade leidet. Sie heuert eine junge Frau an, die auf ihre Zwillinge aufpassen soll, während sie selbst weiter an ihrem nächsten Buch zu schreiben versucht. Allerdings verschwimmen dabei zunehmend die Grenzen zwischen den realen Geschehnissen und dem fiktiven Plot ihres Romans...

    Ebenfalls neu ist das brasilianische Netflix-Original mit dem bemerkenswerten Titel Zwei Bullen auf Ziegenjagd. In der kalauernden Cop-Komödie von Vitor Brandt reist ein Kleinstadtpolizist (Edmilson Filho) in die Metropole São Paulo, um dort seine geliebte Ziege Celestina zu retten...

    Die Netflix-Neuheiten am Freitag

    Das Netflix-Original Country Comfort liefert Nachschub für alle Fans der abgesetzten Südstaaten-Sitcom „The Ranch“ und der Neunziger-Kultserie „Die Nanny“. Die zehn Folgen der ersten Staffel handeln von der aufstrebenden Country-Sängerin Bailey (Katharine McPhee), die nach einem karrierebeendenden Zwischenfall einen Job als Kindermädchen im Haus des grantigen Cowboys Beau (Eddie Cibrian) annehmen muss:

    Nur einen Monat nach dem Netflix-Original „The Yin-Yang Master: Dream Of Eternity“ kommt nun ein weiteres Netflix-Original namens The Yin Yang Master. Die beiden Filme haben dabei nicht direkt etwas miteinander zu tun, basieren aber auf derselben chinesischen Legende. Nun kommt es ja immer mal wieder vor, dass zwei Filme zum selben Thema parallel gedreht werden – wir haben sogar eine komplette Bildergalerie dazu angefertigt:

    Bildergalerie starten
    Diaporama
    Wenn zwei Hollywoodstudios gleichzeitig auf dieselbe Idee kommen: 50 filmische Doppelgänger
    50 Bilder



    Allerdings ist es doch eher selten, dass die beiden parallelen Produktionen anschließend wie im Fall von „The Yin-Yang Master: Dream Of Eternity“ und „The Yin Yang Master“ auch noch beim selben Studio bzw. Streaming-Service landen.

    Die Netflix-Neuheiten am Wochenende

    Am Wochenende ist ja in der Regel wenig los bei Netflix (stattdessen haut der Streaming-Service seinen Nachschub für die freien Tage meist schon komplett am Freitag raus). In dieser Woche gibt es aber zumindest am Sonntag noch eine neue Serie – und zwar das in seiner Heimat ziemlich positiv besprochene südkoreanische Drama Love (ft. Marriage & Divorce), in dem drei Frauen, die zusammen in einer Radiostation arbeiten, nahezu zeitgleich feststellen müssen, dass ihre Ehen offenbar längst nicht so glücklich waren, wie sie es selbst stets geglaubt haben:

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top