Mein Konto
    Darum ist SchleFaZ Kult: Wir sprechen im Podcast mit Oliver Kalkofe über die schlechtesten Filme aller Zeiten
    Von Björn Becher — 08.04.2021 um 08:02

    In unserem Podcast Leinwandliebe ist heute ein besonderer Star zu Gast: Anlässlich des Starts der 9. Staffel von „SchleFaZ – Die schlechtesten Filme aller Zeiten“ am 9. April auf TELE 5 sprechen wir mit Oliver Kalkofe über sein kultiges TV-Format.

    Tele 5

    Seit Sommer 2013 präsentieren Oliver Kalkofe und Peter Rütten auf TELE 5 die schlechtesten Filme aller Zeiten. Mittlerweile als „SchleFaZ“ bekannt und etabliert, ist die Sendung ein modernes TV-Kult-Format. Denn wenn der Olli und der Peter einen miesen Film spöttisch verehren, Szenen auseinandernehmen und nachspielen und sich fragen, was zur Hölle sie da gerade wieder sehen, wird das von den Zuschauer*innen nicht einfach nur konsumiert.

    Die zahlreichen Fans der Sendung kostümieren sich selbst, sie veranstalten (aktuell virtuelle) Partys und kommentieren auf Twitter das Geschehen, was die Popularität der Sendung noch weiter erhöht hat. Längst fühlt sich SchleFaZ wie eines jener TV-Lagerfeuer aus alten Zeiten an, als alles gemeinsam geschaut und diskutiert wurde.

    Ab 9. April: Neue "SchleFaZ"-Folgen auf TELE 5

    Diesen Freitag (9. April) um 22.00 Uhr startet auf TELE 5 die neunte Staffel mit der 121. Ausgabe und wir haben das zum Anlass genommen, uns im Podcast Leinwandliebe näher mit dem Kult zu beschäftigen: Wie entstand das Format? Was macht es so populär? Und warum ist es so gut?

    Wer würde sich dafür besser als Gesprächspartner eignen als „SchleFaZ“-Macher und -Moderator Oliver Kalkofe persönlich? Neben ihm begrüßt Leinwandliebe-Moderator Sebastian Gerdshikow zudem den Autor dieser Zeilen: FILMSTARTS-Redakteur und „SchleFaZ“-Fan Björn Becher.

    Gemeinsam stellen sie euch „SchleFaZ“ vor und erklären, dass die Sendung gerade für Filmfans ein Muss ist. Zudem gehen sie intensiv auf den Kult rund um das Format ein und verraten euch, warum die Sendung durch die ganze Begleitung der Live-Ausstrahlung auf TELE 5 noch einmal aufgewertet wird. Auch über die besseren der schlechtesten Filme aller Zeiten und die besonders miesen wird sich ausgetauscht.

    Zudem wird auch der Horrorfilm „Macabra – Die Hand des Teufels“ besprochen. Denn dieser ist der neueste SchleFaZ, der am 9. April als erste Ausgabe 2021 gezeigt wird und wieder ein besonderes Highlight ist. Die mit eigentlich hochkarätiger Besetzung aufwartende, aber mehr als abstruse Story um eine mordende Hand liefert Oliver Kalkofe und Peter Rütten mal wieder reichlich Vorlagen.

    Die SchleFaZ-Termine der Frühlingsstaffel 2021

    Am Ende des Podcasts geben wir euch noch einen kurzen Ausblick auf die weiteren Folgen der Frühlingsstaffel (und Oliver Kalkofe teasert auch kurz das weitere Jahr). Damit ihr nicht mitschreiben müsst, hier die kommenden Filme und Termine noch einmal in der Übersicht:

    Diese Folge von Leinwandliebe wird unterstützt von TELE 5. Wir bedanken uns für den Support des Podcasts.

    Unterstützt uns gerne bei Apple Podcasts

    Wir freuen uns natürlich auch weiterhin, wenn ihr unser Format weiterempfehlt: Persönlich im Freundes- oder Familienkreis, durch das Teilen der Folgen in den Sozialen Medien oder indem ihr uns eine positive Bewertung und/oder eine Rezension bei Apple Podcasts hinterlasst. Dafür bedanken wir uns.

    Einmal mehr wollen wir uns für die zahlreichen Themenvorschläge und Rückmeldungen bedanken, die in dieser leider immer noch kinolosen Zeit besonders willkommen sind. Schickt uns gerne weiterhin eure Ideen und natürlich auch sonstiges Feedback aller Art per Mail an leinwandliebe@filmstarts.de.

    Spread the Leinwandliebe

    Leinwandliebe findet ihr überall dort, wo es Podcasts gibt – von Spotify über Apple Podcasts bis hin zu Deezer und vielen weiteren Apps (z.B. Audio Now). Falls ihr uns ein Abo da lasst, denkt am besten auch daran, die Benachrichtigungsfunktion in eurer App anzuschalten, damit ihr keine neue Folge verpasst.

    Leinwandliebe auf Spotify
    Leinwandliebe auf Deezer
    Leinwandliebe bei Apple
    Leinwandliebe zum Runterladen

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top