Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Ewan McGregors Bart sieht schon mal top aus: Bald geht der "Star Wars: Obi-Wan Kenobi"-Dreh los
    Von Tobias Mayer — 08.04.2021 um 11:50
    facebook Tweet

    Noch im April sollen die Dreharbeiten zur heißerwarteten Disney+-Serie „Obi-Wan“ starten. Ein aktuelles Foto von Hauptdarsteller Ewan McGregor beweist: Im Gesicht passt der Look schon mal.

    The Walt Disney Company

    Nachdem er gegenüber der Presse jahrelang geradeheraus log, als er immer und immer wieder sagte, nichts über eine Rückkehr als Obi-Wan Kenobi zu wissen, steht Ewan McGregor dieser Tage tatsächlich ganz kurz davor, die Jedi-Robe wieder anzuziehen: Die Dreharbeiten zur Serie „Star Wars: Obi-Wan Kenobi“ sollen noch im April 2021 beginnen (eine Veröffentlichung auf Disney+ ist dann 2022 wahrscheinlich).

    Neben seiner Tätigkeit als Schauspieler und Mann hinter der wohl beliebtesten aller „Star Wars“-Prequel-Figuren ist Ewan McGregor auch ein leidenschaftlicher Biker. In dieser Funktion besuchte er kürzlich offenbar ein Motorradgeschäft in Kalifornien. Die Insta-Seite cyclegardenmotorcycles veröffentlichte am gestrigen 7. April 2021 ein Foto, das u. a. McGregor bei seinem Besuch im Laden zeigt und am selben Tag aufgenommen worden sein soll. Der Bart ist dabei jedenfalls perfekt in Form für den bevorstehenden Dreh. Hello there!

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

    Ein Beitrag geteilt von Moe (@cyclegardenmotorcycles)

    Ewan McGregor ist im richtigen Alter

    Als Ewan McGregor 1997 seinen ersten „Star Wars“-Film drehte, „Star Wars 1: Die dunkle Bedrohung“, war er 26 Jahre alt. Inzwischen ist er 50 – und damit im richtigen Alter, um als weiser Jedi mit spöttischem Humor zurückzukehren. Die „Obi-Wan Kenobi“-Serie nämlich spielt neun Jahre vor „Star Wars 4: Eine neue Hoffnung“ – und der alte „Obi-Wan“-Schauspieler, Sir Alec Guinness, war zum Zeitpunkt der Dreharbeiten 62 Jahre alt.

    » "The Mandalorian" & andere "Star Wars"-Serien bei Disney+*

    Viel wichtiger als das Alter (und auch als der Bart) sind aber die anderen Indizien, die nahelegen, dass „Obi-Wan Kenobi“ eine wirklich gute „Star Wars“-Serie werden könnte. Die Handlung spielt zu einer Zeit, als Obi-Wan aus der Ferne über den jungen Luke Skywalker wacht, sich dabei aber vom Imperium verstecken muss – und mit dem grausamen Fakt zurechtkommen muss, dass sein ehemaliger Schüler Anakin Skywalker zur Mordmaschine des Imperators geworden ist.

    Anakin-Darsteller Hayden Christensen kehrt für die Serie ebenfalls zurück, womöglich wird er dabei aber nicht nur unter dem berühmten schwarzen Helm versteckt. Es liegt nahe, dass es in der Serie Rückblenden in die Zeit der Klonkriege geben wird, als Obi-Wan und Anakin Seite an Seite kämpften – dafür könnten Christensen und McGregor digital verjüngt werden, diese Technik wurde ja inzwischen bei mehreren Disney-Produktionen erprobt.

    Kürzlich wurde der beachtliche Cast der Serie bekanntgegeben. Joel Edgerton und Bonnie Piesse kehren als Owen und Beru Lars zurück, als Adoptiv-Onkel und -Tante des jungen Luke also (den wir mit großer Wahrscheinlichkeit ebenfalls zu Gesicht bekommen werden). Außerdem sind dabei:

    Moses Ingram, Kumail Nanjiani, Indira Varma, Rupert Friend, O’Shea Jackson Jr., Sung KangSimone Kessell und Benny Safdie.

    *Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top