Mein Konto
    Übernatürlicher Horror im Stile von "Spuk in Hill House": Erster Trailer zu "The Inheritance"
    Von Oliver Kube — 08.04.2021 um 20:15

    „The Inheritance“ ist der neueste Beitrag zum seit Dekaden immer wieder beliebten Horror-Segment des Haunted-House-Thrillers. Welch schaurige Ereignisse euch und die Protagonisten in diesem Gemäuer erwarten, zeigt der Trailer:

    In „The Inheritance“ erbt die Amerikanerin Sasha (Natalia Ryumina) ein großes Gebäude mitten in Kiew. Zusammen mit ihrem Lebensgefährten Peter (Nick Wittman) macht sie sich voller Enthusiasmus auf den Weg, um das alte Familienanwesen zu inspizieren. In der Ukraine angekommen bemerkt das Paar jedoch schnell, dass mit dem Haus irgendetwas nicht stimmt.

    Zuerst tauchen immer wieder finster dreinblickende Einheimische vor der Tür auf. Dann kann Sasha nicht schlafen, weil sie seltsame Geräusche und Stimmen im eigentlich leerstehenden Haus hört. Anstatt einfach abzureisen entschließt sich die junge Frau, der Sache auf den Grund zu gehen. Dabei entdeckt sie einen geheimen Raum, ein altes Buch und ein dunkles Familiengeheimnis, das ihr große Angst einjagt…

    Auszeichnung für die Hauptdarstellerin

    Anfang September 2020 lief „The Inheritance“ im Rahmen des Filmfestivals der „Paris Art and Movie Awards“, wo Natalia Ryumina als beste Schauspielerin ausgezeichnet wurde. In den USA erscheint der Film nun am 13. April 2021 parallel auf DVD und Blu-ray sowie als Video-on-Demand auf den einschlägigen Streaming-Plattformen. Wann und auf welchem Weg „The Inheritance“ in Deutschland zu sehen sein wird, wurde bisher allerdings noch nicht mitgeteilt.

    Die Inszenierung des in Sachen Story und Atmosphäre leicht an die Netflix-Hitserie „Spuk in Hill House“ erinnernden Gruselhaus-Thrillers übernahmen Chad Barager und Kevin Speckmaier, die auch gemeinsam das Drehbuch verfassten.

    Neu im Heimkino: Ein großer Skandalfilm der 2000er, ein Sci-Fi-Geheimtipp & FSK-18-Horror

    Barager debütiert hier als Regisseur, verfügt aber über einige Erfahrung als Produzent, u. a. bei „Holodomor - Bittere Ernte“ mit Max Irons. Speckmaier hingegen saß schon wiederholt auf dem Chefsessel, etwa bei diversen Episoden der sich ebenfalls um übernatürliche Phänomene drehenden Stephen-King-TV-Serie „Dead Zone“. Außerdem arbeitete er als Regieassistent an weiteren Genre-Serien wie „Smallville“, „Eureka“ und „Highlander“.

    Für die Hauptrollen des in und um die ukrainische Hauptstadt gedrehten Schauerstücks wurden die in Riga geborene Britin Natalia Ryumina („Ihre beste Stunde“, „Die Verdammten - Soldiers Of The Damned“) und der Amerikaner Nick Wittman besetzt. Wittman spielte kleine Parts in Hollywood-Großproduktionen wie „Rambo 5: Last Blood“, „Terminator 6: Dark Fate“ und „Der Marsianer - Rettet Mark Watney“, ist aber auch als Stuntman aktiv. Als solcher war er beispielsweise in Ron Howards Dan-Brown-Verfilmung „Inferno“ und der Historien-Serie „The Last Kingdom“ zu erleben.

    Kult-Horrorfilm, der "echte Schmerzen auslöst", bekommt Amazon-Remake mit Top-Besetzung

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top