Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Diese Woche neu auf Netflix: Ein neues Fantasy-Epos, ein weiterer Superheld und düsterer Horror
    Von Björn Becher — 18.04.2021 um 19:00

    In dieser Woche hat Netflix mal wieder sehr viele unterschiedliche Titel neu im Programm, so dass für alle was dabei sein sollte. Wir stellen euch wie gewohnt einige Highlights der Netflix-Woche vor, allen voran die neue Fantasy-Saga.

    Netflix

    Das Fantasy-Epos „Shadow And Bone“ überstrahlt natürlich die kommende Netflix-Woche. Es dürfte eine der größten neuen Netflix-Serien des Jahres sein und bei Fantasy-Fans ist so der 23. April 2021 sicher schon länger dick im Kalender angestrichen.

    Doch es gibt noch mehr vielversprechende Netflix Originals – so zum Beispiel eine neue Superheldenserie am Mittwoch und einen neuen Horrorfilm am Donnerstag.

    Hier sind die Top-Netflix-Neuheiten für die Woche vom 19. bis zum 25. April, die ihr jetzt schon mal auf eure Watchlist packen könnt:

    Montag: Computerspieler bei der Arbeit

    Zum Wochenstart gibt es unter anderem den Dokumentarfilm „Free To Play“. Der ist nicht mehr ganz taufrisch (erschien er doch bereits 2014 auf der Spieleplattform Steam) und auch sehr subjektiv (wurde von der Computerspielefirma Valve, die auch hinter Steam steckt, produziert), ist aber trotzdem ein durchaus interessanter Einblick in den Alltag von drei professionellen Computerspielern.

    Dienstag: Knuddelige Koalas

    Heute gibt es auf Netflix Knuddel-Content, denn es gibt die zweite Staffel der Kinder- und Jugendserie „Izzy und die Koalas“. Im Mittelpunkt steht die echte „Koala-Flüsterin“ Izzy Bee. Das zu Beginn der Serie 13 Jahre alte Mädchen hilft ihren Eltern, die in einer Tierklinik in Australien Koalas retten und aufpäppeln – und lebt den Traum vieler Gleichaltriger. Denn sie kann den ganzen Tag mit Koalas knuddeln...

    Mittwoch: Ein unsichtbarer Superheld

    In den vergangenen Wochen hat Netflix reichlich alte europäische Filme auf die Plattform gepackt (man muss schließlich Quoten erfüllen). Am heutigen Mittwoch ist mal wieder Italien dran – mit mehreren Dutzend Werken, worunter sich sicher einige Perlen verstecken. Wir konnten zum Beispiel bereits den Thriller „Tödlicher Hass“ mit Alain Delon und den Actionfilm „Highway Racer“ mit Maurizio Merli ausmachen. Und wer sich noch an das Schlager-Pop-Duo Al Bano & Romina Power erinnert, wird gleich mehrere Filme mit ihnen finden.

    Doch der Fokus der meisten Netflix-Nutzer*innen dürfte auf einer neuen Eigenproduktion liegen, die ebenfalls aus Italien kommt.

    Denn ab heute ist auch die erste Staffel der brandneuen Superhelden-Serie „Zero“ verfügbar. Im Mittelpunkt des neuen Netflix Originals steht ein schüchterner Schüler, der plötzlich unsichtbar werden kann. Das nutzt er, um das Verbrechen in seinem Viertel zu bekämpfen.

    Donnerstag: Düsterer Horror aus Japan

    Sehr viel und sehr unterschiedlichen Netflix-Nachschub gibt es auch am Donnerstag – so die Doku-Serie „Das Leben in Farbe“ mit Naturfilmlegende David Attenborough und neuester Technologie, die Licht- und Farbenspiele in der Natur noch einmal eindrucksvoller darstellen soll.

    Wer die herausragende Netflix-Serie „Wild Wild Country“ gesehen hat, sollte sich unbedingt „Searching For Sheela“ vormerken. Der Dokumentarfilm begleitet Ma Anand Sheela, einst die rechte Hand des Gurus, heute.

    Ein Großteil unserer Leserschaft dürfte sich aber für den neuen Netflix-Horrorfilm „Homunculus“ interessieren. Der stammt immerhin von Gruselexperte Takashi Shimizu, der mit der „Ju On“-Reihe alias „Der Fluch“ alias „The Grudge“ bekannt wurde und neben dem japanischen Original auch das weniger gelungene US-Remake machte.

    Freitag: Fantasy mit den Legenden der Grisha

    Der Freitag steht ganz im Zeichen eines möglichen neuen Fantasy-Highlights: Mit der Serie „Shadow And Bone – Legenden der Grisha“ will Netflix ein Fantasy-Epos schaffen, das uns wie „Game Of Thrones“ und Co. auf Jahre beschäftigen soll. In einem vom Krieg erschütterten Land entdeckt eine junge Frau (Jessie Mei Li), dass sie über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügt.

    Samstag: Ein skurriles Kino-Highlight

    Wie schon bei seinen jüngsten Serien-Hits feiert Netflix auch zu „Shadow And Bone“ eine Afterparty. In der kurzen Show von und mit Komiker David Spade erzählen die Stars der Serie noch einmal ein paar Anekdoten und machen einige Spielchen.

    Viel interessanter ist aber wohl, dass die Klassiker-Verfilmung „David Copperfield – Einmal Reichtum und zurück“ zu Netflix kommt, nachdem sie im Herbst 2020 auch Corona-bedingt nur sehr kurz in den Kinos lief. Satire-Spezialist Armando Iannucci („Veep“) liefert damit „eine ebenso skurrile und gutgelaunte wie kurzweilige und farbenfrohe Charles-Dickens-Adaption“, wie wir in unserer Kritik feststellen.

    Sonntag: Zeit für die Watchlist

    Für den Wochenschluss hat Netflix noch keinen neuen Titel angekündigt, aber es gibt ja genug aus der Woche und sicher auch auf eurer Watchlist.

    Oder ihr blickt voraus, was Netflix in den nächsten Wochen und Monaten noch so veröffentlicht. Die exklusiven Netflix Originals findet ihr dabei in den Übersichten auf unseren Streamingseiten:

    Alle kommenden exklusiven Netflix-Filme in der Übersicht

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top