Mein Konto
    Endlich Gewissheit: Das "NCIS"-Universum wächst weiter – auf neue und alte Weise
    Von Markus Trutt — 26.04.2021 um 16:43

    Nachdem der Krimi-Dauerbrenner „Navy CIS“ bereits grünes Licht für eine 19. Staffel bekommen hat, steht nun fest, dass es auch mit dem Spin-off „NCIS: L.A.“ weitergeht. Staffel 13 wird kommen. Außerdem wurde der neue Ableger „NCIS: Hawaii“ bestätigt.

    CBS

    Navy CIS“-Fans müssen in diesem Jahr nach sieben Staffeln zwar Abschied vom Ableger „Navy CIS: New Orleans“ nehmen, das beliebte Krimi-Franchise, das einst aus der Serie „JAG - Im Auftrag der Ehre“ hervorgegangen ist, ist damit aber noch längst nicht am Ende. Nach einigem Bangen wissen wir seit Kurzem, dass „NCIS“ selbst bald schon in die 19. Staffel gehen wird, in der auch Mark Harmon nach wie vor als Gibbs an Bord ist (auch wenn noch unklar bleibt, wie groß seine Rolle in der neuen Season ausfällt).

    Die Zukunft des ersten „NCIS“-Spin-offs „Navy CIS: L.A.“ blieb da aber zunächst noch ungewiss. Doch nachdem letzte Vertragsverhandlungen erfolgreich abgeschlossen werden konnten, steht nun endlich fest: 

    „NCIS: L.A.“ bekommt eine 13. Staffel. Chris O’Donnell und LL Cool J führen den Cast weiterhin als Callen und Hanna an. Das berichtet unter anderem das Branchenmagazin Deadline.

    Und das ist nicht die einzige gute Nachricht für „NCIS“-Fans...

    "Navy CIS: Hawaii" endlich offiziell

    Was bereits länger als offenes Geheimnis die Runde machte, wurde mit einer Staffelbestellung nun endlich offiziell vom „NCIS“-Sender CBS bestätigt:

    Mit „Navy CIS: Hawaii“ bekommt das „NCIS“-Universum vom Team hinter „NCIS: New Orleans“ einen komplett neuen Ableger spendiert – der Neuland für das Franchise betreten wird.

    Erstmals wird nämlich eine Frau an der Spitze der Besetzung stehen. Und auch in der Handlung selbst wird das reflektriert. Bei der „Hawaii“-Hauptfigur wird es sich nämlich um den ersten weiblichen Special Agent in Charge des Ermittlerteams vom NCIS Pearl Harbor auf der titelgebenden Insel handeln. Die Suche nach einer passenden Hauptdarstellerin läuft derzeit auf Hochtouren.

    Anders als die bisherigen „Navy CIS“-Spin-offs werden das Figurenensemble und der Cast von „NCIS: Hawaii“ aber nicht vorab in einer der anderen „NCIS“-Serien eingeführt. Spätere Crossover sind jedoch natürlich nicht ausgeschlossen.

    Crossover mit "Magnum P.I."?

    Es könnte bei „NCIS: Hawaii“ derweil aber auch zu regelmäßigen Überschneidungen mit einer anderen CBS-Serie kommen. Auch die erfolgreiche Kult-Serien-Neuauflage „Magnum P.I.“ wird nämlich auf Hawaii gedreht und gehört im Grunde sowieso schon zum selben Serienuniversum. So hatten sowohl „Magnum P.I.“ als auch (der kürzlich abgesetzte) „MacGyver“-Reboot in der Vergangenheit Crossover-Episoden mit der 2020 zu Ende gegangenen Krimiserie „Hawaii Five-0“. Und deren Team traf wiederum auch schon mal auf Callen und Hanna aus „NCIS: L.A.“.

    Dass die Ermittler vom NCIS Pearl Harbor und der Ferrari fahrende Privatdetektiv hin und wieder auf ihrer paradiesischen Insel aufeinandertreffen werden, ist also keinesfalls abwegig.

    Sowohl die 13. Staffel „Navy CIS: L.A.“ als auch die erste Staffel „Navy CIS: Hawaii“ werden voraussichtlich im Herbst 2021 im US-Fernsehen starten. In Deutschland dürfte es dann ein paar Monate später der Fall sein. Derzeit laufen hierzulande auch schon die aktuelle 18. Staffel von „NCIS“ und Staffel 12 von „NCIS: L.A.“ immer donnerstags ab 20.15 Uhr bei Sat.1.

    ProSieben & Sat.1 sichern sich "Schweigen der Lämmer"-Serie – doch die ist wohl ein ziemlicher Reinfall

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top