Mein FILMSTARTS
    Dank RTL endlich auch in Deutschland: Die Fortsetzung dieses genialen Twist-Thrillers im TV ist besser als ihr denkt
    Von Björn Becher — 12.05.2021 um 13:00

    Vor einigen Jahren startete Hollywood-Studio Universal eine Aktion, billige Sequels zu Kinofilmen zu produzieren. Heraus kam viel Schrott, „Inside Man 2“ ist darunter ein kleiner Lichtblick – der nun endlich via RTL auch in Deutschland im TV landet.

    Universal Pictures

    „Backdraft 2“, „Kindergarten Cop 2“, „The Man With The Iron Fists 2“ oder zuletzt „Bulletproof 2“. Das Hollywood-Studio Universal machte in den vergangenen Jahren Sequels zu zahlreichen alten Kinotiteln für den Heimkinomarkt und hat mit Universal 1440 sogar eine ganze Abteilung dafür gegründet. Die Strategie dahinter: Mit wenig Budget aber bekanntem Filmtitel noch mal abkassieren.

    Das Gros dieser Filme ist Schrott. „Inside Man 2: Most Wanted“ ist dabei eine rühmliche Ausnahme. Denn die Fortsetzung von Spike Lees legendärem Twist-Thriller „Inside Man“ ist durchaus spannend geraten und so deutlich besser, als man denkt, wenn man von einem Sequel von Universal 1440 hört.

    Umso verwunderlicher, dass ausgerechnet „Inside Man 2“ in Deutschland bislang weder auf DVD oder Blu-ray noch bei einem Streamingdienst veröffentlicht wurde – im Gegensatz zum Vorgänger „Inside Man“, der aktuell bei u. a. Netflix, Amazon Prime Video und Sky Ticket im Abo (also ohne Zusatzkosten) gestreamt werden kann.

    » "Inside Man" bei Amazon Prime Video*
    » "Inside Man" bei Sky Ticket*

    Nun könnt ihr aber „Inside Man: Most Wanted“ auch in Deutschland schauen. Auf RTL NITRO läuft der Thriller „Inside Man: Most Wanted“ am heutigen 12. Mai um 22.00 Uhr.

    Das ist "Inside Man 2: Most Wanted"

    Nachdem Spike Lee ursprünglich selbst ein Sequel mit den Originalstars Denzel Washington, Clive Owen und Jodie Foster plante, zerschlug sich das nach Jahren, da er nicht das nötige Budget bekam. Mit seiner Idee hatte der 2019 in den USA veröffentlichte „Most Wanted“ nichts mehr zu tun – mit dem Vorgänger aber schon.

    Einige Jahre nach dessen Ereignissen kommt es in New York zu einem Banküberfall mit Geiselnahme. Die Gang von Ariella Barash (Roxanne McKee) will gelagertes Gold von Hitler aus der New Yorker Zentralbank rauben. Die FBI-Agentin Dr. Brynn Stewart (Rhea Seehorn) und der Polizei-Verhandlungspezialist Remy Darbonne (Aml Ameen) müssen zusammenarbeiten, um der Situation Herr zu werden – und ahnen nicht, was wirklich vor sich geht...

    Gerade Fans von „Inside Man“ finden im Sequel zahlreiche Verweise auf den Vorgänger. Man könnte auch fast von einer Kopie sprechen, bei der nun Nazi-Gold die Nazi-Diamanten ersetzt. Schnell kommt zudem heraus, dass Ariella und ihre Schwester Ava (Jessica Sutton) den Raub nicht ganz freiwillig durchführen, sondern er eine unmittelbare Folge der Ereignisse des ersten Teils ist und sie eine starke Verbindung zu diesem haben. Zu viel wollen wir hier aber nicht verraten, denn auch „Inside Man 2“ lebt von seinen Wendungen.

    Die sind nicht so hochklassig wie bei Spike Lees gefeiertem Vorgänger, aber schaffen es trotzdem über knackig erzählte, gut 100 Minuten zu unterhalten – gerade weil das Konzept, das Ariella scheinbar gar nicht unbedingt will, dass der Überfall gelingt, neugierig macht.

    Clive Owen fehlt, Rhea Seehorn glänzt

    Ein wenig hat „Inside Man 2“ von Regisseurin M.J. Bassett („Rogue Hunter“, „Wilderness“) unter seinen Limitierungen zu leiden. Dass Clive Owens Dalton Russell eine wichtige Rolle spielt, aber der Schauspieler wahrscheinlich zu teuer war (oder keinen Bock hatte), man die Rolle aber auch nicht neu besetzen wollte, schadet gerade im finalen Drittel. Da muss man schon drüber hinwegsehen.

    Aber wer sich davor auf den Thriller einlässt, wird auch dank der mehr als soliden Schauspielleistungen – allen voran von der in „Better Call Saul“ so herausragenden Rhea Seehorn – durchaus seine Freude haben.

    Erwartet kein innovatives Meisterwerk, sondern einfach einen kurzweiligen Thriller auf den Spuren und mit deutlichen Verbindungen zum Vorgänger. Dann ist „Inside Man 2: Most Wanted“ nette Unterhaltung, an der gerade Thriller-Fans Spaß haben werden.

    "Mission: Impossible 7": Tom Cruise spricht über den gefährlichsten Stunt seiner Karriere

    *Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top