Mein Konto
    "Fast & Furious 9" kommt noch später in die deutschen Kinos – bricht zugleich aber auch schon die ersten Kassenrekorde!
    Von Christoph Petersen — 20.05.2021 um 17:15

    Jetzt, wo die Öffnung der Kinos in Deutschland langsam wieder anläuft, fangen die meisten Verleiher damit an, ihre Starttermine noch mal zu sortieren. Der heißerwartete „F9“ wurde dabei noch mal um eine Woche nach hinten verschoben.

    Universal Pictures Germany

    Die aktuellen Umschichtungen der Starttermine zeigt ziemlich eindeutig: Die Mehrzahl der deutschen Verleiher geht offensichtlich davon aus, dass ab dem 24. Juni wieder mit einer weitgehenden Öffnung der Kinos zu rechnen sein wird – und nach der langen Pause stehen dann auch vor allem im Juli direkt etliche heißerwartete Filme in den Startlöchern, die nur darauf warten, endlich auf die große Leinwand losgelassen zu werden …

    … und einer der ganz großen Blockbuster dieses Sommers ist „Fast & Furious 9“ von Justin Lin. Der wurde jetzt zwar noch einmal nach hinten verschoben, aber auch nur um eine Woche – und der neue Starttermin am 15. Juli scheint nun auch wirklich sehr realistisch zu sein, nachdem es im vergangenen halben Jahr ja auch genügend Startankündigungen gab, bei denen man von Anfang an wusste, dass daraus ohnehin nichts wird.

    In anderen Teilen der Welt, wo die Wiedereröffnung der Kinos schneller voranschreitet als hierzulande, startet „Fast & Furious 9“, indem sich Vin Diesel und John Cena als verfeindetes Brüderpaar gegenüberstehen, allerdings schon früher – so ist der US-Kinostart aktuell bereits für den 25. Juni angesetzt.

    In einigen asiatischen Märkten hingegen ist „Fast & Furious 9“ sogar schon in dieser Woche gestartet (im finanziell für das Studio extrem wichtigen Megamarkt China ist es am morgigen Freitag soweit). Besonders herausragend sind die Zahlen dabei in Südkorea – dort raste „Fast & Furious 9“ gestern am ersten Tag mit einem Einspielergebnis von 3,4 Millionen Dollar direkt zu zwei Rekorden:

    •  das ist der erfolgreichste Starttag in Korea seit Beginn der Pandemie
    •  das ist der erfolgreichste Starttag eines „Fast & Furious“-Films in Korea überhaupt – und das trotz der noch immer vorhandenen Corona-Angst, die weiterhin einen nennenswerten Teil der Bevölkerung von Kinobesuchen abhält
    Die ersten Stimmen zu "Fast & Furious 9"

    Dass der Kerosin-Blockbuster bereits jetzt in einigen Märkten in den Kinos startet, bedeutet übrigens auch, dass inzwischen auch schon die ersten Kritiken zu „Fast & Furious 9“ erschienen sind. Einig sind sich dabei eigentlich alle Kritiker*innen in einem Punkt: Der neunte Teil ist noch abgehobener, bombastischer und größenwahnsinniger als alle anderen Filme der Reihe zuvor.

    Keine Einigkeit besteht hingegen in der Bewertung dieses Fakts: Einige Rezensent*innen hatten weiterhin spaß an der absurden Mega-Gaga-Action – andere wiederum finden, dass es die Reihe jetzt endgültig übertreibt und deshalb weniger statt mehr Spaß bereitet.

    Wann kommt die FILMSTARTS-Kritik zu "Fast & Furious 9"?

    Der deutsche Verleih Universal Pictures will den hiesigen Journalist*innen den Film natürlich ebenfalls lieber auf einer möglichst großen Leinwand statt in einem Stream für den heimischen Fernseher zeigen – deshalb wird auch die FILMSTARTS-Kritik noch auf sich warten lassen.

    Aber ganz ehrlich: Woanders als auf der großen Leinwand wollen wir den Film auch gar nicht sehen! Da warten wir gerne noch ein paar Wochen – und pünktlich zum deutschen Kinostart gibt es dann auch hier unsere persönliche Meinung als Kritik, Podcast und was es sonst noch so alles Schönes gibt…

    Spektakuläres Video beweist: So echt ist die abgefahrene Action im Blockbuster-Sequel
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top