Mein Konto
    Spielen oder sterben: Der deutsche Trailer zum Kino-Horror "Escape Room 2" ist voller brutaler Folterfallen
    Von Annemarie Havran — 26.05.2021 um 19:30
    Aktualisiert am 28.05.2021 um 13:55

    Mit den harmlosen Escape Rooms, die ihr vielleicht schon mit Freunden on- oder offline gespielt hat, hat „Escape Room 2: No Way Out“ rein gar nichts zu tun. In einem ultrabrutalen Game kämpfen die Spieler hier ums nackte Überleben...

    Wenn im Sommer 2021 endlich wieder die Kinos öffnen, darf auch ein wachechter Horrorfilm nicht fehlen, um uns nach der langen Abstinenz endlich wieder in den Filmtheatern zu begrüßen:

    Am 22. Juli 2021 startet „Escape Room 2“ in den Kinos – sechs Monate früher, als es eigentlich der Plan war. Dass Filme nach VORNE verschoben werden, ist derzeit ja eine große Seltenheit.

    Das beliebte und völlig harmlose Spielekonzept der Escape Rooms wurde ja schon in Teil 1 auf brutalste Weise pervertiert – und das wird nun in „Escape Room: Tournament Of Champions“ noch mal auf ein ganz neues Level gehoben: Das Spiel ist nun tödlicher, die Fallen sind gefährlicher und die Ausmaße des (unfreiwilligen) Wettbewerbs größer als jemals zuvor!

    Größer, fieser, tödlicher!

    Da können sich Zoey (Taylor Russell) und Ben (Logan Miller) jetzt ein Ei drauf backen, dass sie die fiesen Folterfallen in Teil 1, dem Überraschungshit „Escape Room“, überlebt haben. Denn in der Fortsetzung landen sie wieder in den Fängen der Minos Corporation, die sie diesmal in ein noch tödlicheres Game schickt – wie der Titel schon sagt, handelt es sich nun um das „Turnier der Champions“.

    Die besten Horrorfilme aller Zeiten

    Nun heißt es also: Eine Gruppe von Gewinnern und Gewinnerin muss zusammen eine Reihe von Escape Rooms bestehen. Allen in diesem neuen Spiel ist es schon einmal gelungen, die tödlichen Fallen zu überlisten. Diesmal spielen sie aber nicht in geschlossenen Räumen, sondern in einem gigantischen Set, das ihnen immer wieder andere künstliche Umgebungen vorgaukelt – wie auch schon im obigen Trailer zu sehen ist. Somit wissen sie nie wirklich, wann sie es nach „draußen“ geschafft haben…

    Mal sehen, ob „Escape Room 2“ in den Kinos noch einmal so zündet wie sein Vorgänger – der bei einem moderaten Budget von nur neun Millionen US-Dollar satte 155 Millionen an den Kinokassen einnehmen konnte. Uns hat der erste Teil auf jeden Fall schon mal Lust auf die Fortsetzung gemacht, die auch wieder von Adam Robitel inszeniert wurde. Wenn ihr „Escape Room“ noch nicht kennt, könnt ihr ihn aktuell zum Beispiel in eurem Netflix-Abo schauen.

    Den Trailer zum Sequel könnt ihr euch derweil nachfolgend auch noch in der etwas längeren Originalfassung anschauen:

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top