Mein Konto
    TV-Tipp: Heute Abend läuft einer der besten Filme der vergangenen Jahre – Pflichtprogramm für alle Kinder der 90er
    Von Daniel Fabian — 05.06.2021 um 08:30

    Das hätte wohl niemand erwartet, als Jonah Hill 2019 sein Debüt als Regisseur gab – aber „Mid90s“ zählte zu den Jahres-Highlights, auch für FILMSTARTS-Redakteur Daniel. ONE zeigt den Film am heutigen 5. Juni 2021 um 21.45 Uhr.

    Tobin Yelland

    +++ Meinung +++

    Ob „Superbad“, „21 Jump Street“ oder „The Wolf Of Wall Street“ – Jonah Hill muss längst niemandem mehr beweisen, dass er lustig sein kann. Dass er aber auch ernst drauf hat, machte er etwa mit „Moneyball“ mehr als deutlich. Dafür gab es am Ende immerhin seine erste von bislang zwei Oscarnominierungen. Aber nur weil jemand vor der Kamera vielseitig ist, heißt das noch lange nicht, dass er sich auch vom Regiestuhl aus gut macht.

    » Keinen Neustart verpassen: Der Kino- und Streaming-Newsletter von FILMSTARTS Jetzt kostenfrei abonnieren!

    Im Falle von Jonah Hills Spielfilmdebüt als Regisseur war allerdings jedweder Zweifel unbegründet – denn „Mid90s“ von 2019 ist eine absolute Punktlandung und vor allem für Kinder der 90er, die zwischen Geschwisterzank und Skaterparks aufgewachsen sind, ein absolutes Must-See. Und so landete der Film gleich bei vier (!) Mitgliedern der FILMSTARTS-Redaktion in ihren Jahresbestenlisten von 2019. Ihr habt „Mid90s“ im Kino verpasst oder viellicht noch gar nie davon gehört? Dann habt ihr heute Abend die Gelegenheit, dieses kleine Juwel (der Film läuft inklusive Abspann knackige 84 Minuten) nachzuholen: ONE zeigt „Mid90s“ am 5. Juni 2021 um 21.45 Uhr.

    Darum geht's in "Mid90s"

    Los Angeles in den 90er-Jahren: Stevie (Sunny Suljic) kommt gerade in die Pubertät und muss gleichzeitig lernen, seinem älteren Bruder (Lucas Hedges) Einhalt zu gebieten und sich von seiner fürsorglichen Mutter (Katherine Waterston) zu lösen – ganz abgesehen davon, dass es für den 13-Jährigen langsam an der Zeit ist, auch das andere Geschlecht zu erkunden.

    Und tatsächlich bekommt er schon bald die Gelegenheit auf seinen ersten Kuss. Gemeinsam mit den älteren Jungs, die Tag für Tag im örtlichen Skaterladen abhängen, stürzt er sich allerdings nicht nur in seine ersten Mädchenbekanntschaften und in die Half Pipe, sondern auch ins Partyleben – mit all seinen verbotenen Versuchungen...

    Die wilden 90er

    „Mid90s“ ist Leben pur. Das liegt zum einen daran, dass Hauptdarsteller Sunny Suljic für die Rolle des aufmüpfigen Teens auf der Suche nach sich selbst einfach wie gemacht ist (und sichtlich Freude daran hat), zum anderen aber auch an Regisseur Jonah Hill, der – seines Zeichens 1983 geboren und damit selbst ein Kind der 90er – zwar auf romantisierte 4:3-Bilder setzt, bei aller Liebe zum Retro-Flair aber nie vergisst, worauf es in seinem Film besonders ankommt: Authentizität.

    Ob nun die Rebellion gegen die eigene Familie, der Drang nach Freiheit oder die Verlockungen, sich auch mal eine Kippe anzumachen, an einem Bier zu nippen oder einen auf Aufreißer zu machen – mit seiner aus dem Leben gegriffenen Geschichte und seiner hautnahen Inszenierung gibt Hill seinem Publikum das Gefühl, selbst Teil der Chaos-Clique zu sein, selbst mit auf der Parkbank zu sitzen, selbst auf der Hut vor der Polizei und auf der Jagd nach spannenden Abenteuern zu sein, um nicht nur die Welt, sondern auch sich selbst besser kennenzulernen.

    Da bricht man sich schon mal die Hand, verärgert seine Mutter oder kommt mit dem Gesetz in Konflikt – nur um zu erkennen, dass am Ende vielleicht doch alles bloß halb so wild ist. Woher soll man seine Grenzen auch kennen, wenn man sie nie austestet?

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top