Mein FILMSTARTS
    "SchleFaz" feiert die 125. Ausgabe: So könnt ihr bei der Live-Streaming-Party dabei sein
    Von Pascal Reis — 07.06.2021 um 16:11

    Vor zwei Jahren haben Oliver Kalkofe und Peter Rütten zur Mega-Sause im Tempodrom Berlin geladen, um die 100. Sendung „SchleFaz“ zu feiern. Nun folgt das nächste Event, denn für die 125. Folge zelebriert das Duo eine interaktive Live-Streaming-Show.

    Tele 5 / Kalk TV / fairworks

    Seit Sommer 2013 steht Tele 5 fest im Zeichen der schlechsten Filme aller Zeiten. Seitdem präsentieren Oliver Kalkofe und Peter Rütten in ihrer Sendung SchleFaz nämlich genau diese. Mal mit Ironie, hin und wieder sichtbar resigniert, oftmals aber auch mit süffisanter Schärfe nimmt sich das Comedy-Duo Trash-Unfällen wie Spice World – Der Film, „Daniel, der Zauberer“ und der „Sharknado“-Reihe an.

    Bevor die 125. Folge regulär am 27. August ab 22:15 Uhr auf Tele 5 ausgestrahlt wird, denken Oliver Kalkofe und Peter Rütten zuvor erst einmal wieder an ihre treuen Fans und wollen diesen etwas Gutes tun. Am Samstag, den 10. Juli nämlich können alle Anhänger*innen von SchleFaz an einer einmaligen, interaktiven Live-Streaming-Show teilnehmen.

    "SchleFaz" feiert sich selbst – und alle Fans können live dabei sein

    Wie Oliver Kalkofe selber sagt, wird es sich bei diesem Live-Event um eine gigantische Jubiläumsparty handeln, die ein ähnliches Spektakel wie vor zwei Jahren im Tempodrom bietet – nur, dass dieses Mal eben live aus dem „SchleFaz“-Studio gesendet wird. Mit tollen Gästen, vielen Überraschungen und all den ungeplanten Aberwitzigkeiten, die eine solche Live-Sendung zwangsläufig mit sich bringt.

    Die Tickets für „SchleFaz 125“ sind ab sofort online verfügbar. Neben den klassischen Tickets, die 19,90 Euro kosten, gibt es zudem noch 500 exklusive Interaktiv-Tickets, mit denen man als Zuschauer die Möglichkeit hat, aktiv am Geschehen im Studio teilzunehmen.

    "SchleFaZ"-Podcast Wir sprechen mit Oliver Kalkofe über den Kult um schlechte Filme

    Welcher Film für „SchleFaz 125“ ausgebuddelt wurde, ist bislang noch nicht klar. Oliver Kalkofe allerdings verspricht eine absurde Zeitreise in die 1970er-Jahre, wo eine „formidabel-schlechte Schundfilm-Perle“ auf alle Zuschauer wartet. Dass sich der Medien-Terminator mit Trash bestens auskennt, hat er übrigens auch bewiesen, als er kürzlich Gast in unserem Podcast war:

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top