Mein Konto
    Neu auf Netflix: Die doppelte Ladung Gangster-Action und die späte Fortsetzung einer herausragenden Manga-Adaption
    Von Björn Becher — 18.06.2021 um 18:30

    Ganz viele exklusive Filme gibt es ab dem heutigen 18. Juni 2021 neu bei Streamingdienst Netflix. Während die größte Aufmerksamkeit dem Hollywood-Film „Fatherhood“ zufallen wird, dürften Cinephile vor allem auf einige Filme aus Asien schauen...

    Netflix

    Freitag ist bei Netflix der Tag für die Originals, für jene Filme und Serien, die es exklusiv auf der Streamingplattform gibt. Zwar steht der heutige Freitag dabei vor allem im Zeichen der bereits vierten Staffel des Serien-Mega-Hits „Élite“, doch es gibt auch für Filmfans reichlich neue Inhalte.

    Darunter sind zum Beispiel ein neuer Film mit Hollywood-Superstar Kevin Hart, gleich zwei Gangster-Action-Filme und die späte Fortsetzung einer herausragenden Manga-Adaption, die trotz des Titels „The Final“ noch immer nicht der Abschluss ist...

    Kevin Hart in "Fatherhood"

    Die größte Aufmerksamkeit dürfte hierzulande „Fatherhood“ bekommen. Die eigentlich von Sony fürs Kino produzierte, dann aber aufgrund der Corona-Verschiebungen an Netflix verkaufte Adaption einer wahren Geschichte dreht sich um Kevin Hart als alleinerziehenden Vater einer Tochter. Gemeinsam müssen sich die beiden durchs Leben schlagen und mit allerlei Widerständen fertig werden. Regie führte Paul Weitz („American Pie“, „About A Boy“).

    Ein Gangster auf der Suche in "A Family"

    Einer von gleich zwei neuen japanischen Filmen heute neu auf Netflix ist das Yakuza-Drama „A Family“ von Michihito Fujii („Innocent Blood“). Im Mittelpunkt steht Kenji Yamamoto (Gô Ayano), der in jungen Jahren von Gangsterboss Hiroshi Shibasaki (Hiroshi Tachi) aufgenommen wird und so als Yakuza aufwächst. Doch als der alte Mann stirbt, steht Kenji zwischen den Fronten. Mittlerweile hat er selbst eine Familie, will das alte Leben hinter sich lassen. Doch die geschworene, lebenslange Treue zum Verbrechersyndikat steht dem im Weg...

    Noch ein Gangster auf der Suche in "Jagame Thandhiram"

    Auch in „Jagame Thandhiram - Das Gute und das Böse in der Welt“ ist ein Gangster auf der Suche. Doch der von Bollywood-Superstar Dhanush („Die unglaubliche Reise des Fakirs, der in einem Kleiderschrank feststeckte“) gespielte Suruli genießt es, ein legendärer Verbrecher zu sein. Er ist auf der Suche nach einer neuen Heimat und gerät in London mitten rein in eine große (und bunte) Auseinandersetzung, in der übrigens auch der aus „Game Of Thrones“, „Sons Of Anarchy“ und „Braveheart“ bekannte James Cosmo mitmischt. ...

    Rurouni Kenshin ist zurück! "The Final" ist aber noch nicht das Ende!

    Keishi Ōtomos Manga-Adaption „Rurouni Kenshin“ wurde 2012 zum Hit und hat viele Fans. Für uns ist „Rurouni Kenshin“ sogar eine der besten Realverfilmungen eines Mangas aller Zeiten. Nachdem direkt zwei Sequels folgten, schien mit „Rurouni Kenshin 3: The Legend Ends“ die Geschichte abgeschlossen. Doch nun geht es áuf Netflix weiter...

    In „Rurouni Kenshin: The Final“ muss Kenshin Himura (Takeru Satoh) doch noch einmal zum Schwert greifen und sein Schwur, nie mehr zu töten, wird auf eine harte Probe gestellt. Denn seine Vergangenheit holt ihn ein...

    Obwohl der Untertitel „The Final“ nun das endgültige Ende suggeriert, geht es weiter. Auf Netflix folgt im Laufe des Jahres 2021 auch noch „Rurouni Kenshin: The Beginning, mit dem die Geschichte zum großen Abschluss gebracht wird und gleichzeitig als Prequel die Vorgeschichte des Samurais erzählt wird, wir also ausführlicher erfahren, wie einst alles anfing.

    Welche weiteren Netflix-Highlights uns demnächst auch noch erwarten, könnt ihr übrigens regelmäßig in unserer großen Vorschau auf unseren Streamingseiten sehen:

    Demnächst exklusiv auf Netflix: Die kommenden Film-Highlights
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top