Mein Konto
    Neu auf Netflix: Durchgeknallter Mix aus "Avengers", "Star Wars" und "Magic Mike" serviert Geschichte mal anders
    Von Annemarie Havran — 30.06.2021 um 08:46

    Stars wie Channing Tatum und Simon Pegg sind als Sprecher bei „America: Der Film“ dabei, der am 30. Juni auf Netflix startet. Eine trockene Geschichtsstunde? Nein, der Animationsfilm ist das komplette Gegenteil…

    Netflix

    America: Der Film“ – worum könnte es da wohl gehen? Richtig, es wird die Gründungsgeschichte der Vereinigten Staaten aufgerollt. Aber völlig anders, als wir die Story bisher kannten, denn der George Washington (im Original gesprochen von Channing Tatum) in diesem Film kann kämpfen wie ein Avenger, schlägt massive Schlachten gegen Armeen mit vierbeinigen Londoner Doppeldecker-Bussen (die AT-ATs aus „Star Wars“ lassen grüßen) und flucht am laufenden Band.

    Die Animations-Satire „America: Der Film“ steht ab 30. Juni 2021 auf Netflix zum Streamen bereit.

    Das Skript stammt von Dave Callaham, der schon Drehbücher zu Blockbustern wie „The Expendables“, „Zombieland 2: Doppelt hält besser“ und „Wonder Woman 1984“ (mit-)geschrieben hat. Und seine kommenden Projekte, darunter „Shang-Chi And The Legend Of The Ten Rings“ (Kinostart: 2. September 2021) und „Spider-Man: A New Universe 2“ (Kinostart: 13. Oktober 2022), können sich ebenfalls sehen lassen.

    Für den Voice-Cast der derben Action-Komödie konnte Regisseur Matt Thompson Stars wie Channing Tatum – ja, auch auf den strippenden „Magic Mike“ gibt es in „America: Der Film“ eine Anspielung –, Simon Pegg, Judy Greer, Olivia MunnAndy Samberg und Will Forte gewinnen.

    Außerdem neu auf Netflix: True-Crime und mehr

    Neu auf Netflix ist ab Mittwoch, den 30. Juni 2021 außerdem der polnische Thriller „Prime Time über eine Geiselnahme vor laufender Kamera. Der Film von Jakub Piatek war beim Sundance Film Festival 2021 für den Grand Jury Prize nominiert.

    Für True-Crime-Fans dürfte die dreiteilige Doku-Serie „Sophie: Ein Mord in West Cork interessant sein. Darin wird der Fall der französischen Film- und Serienproduzentin Sophie Toscan Du Plantier nachgezeichnet, die 1996 in ihrem Ferienhaus in Irland ermordet wurde. Der mysteriöse Fall zog jahrelange Ermittlungen nach sich.

    Ab dem 30. Juni gibt es außerdem die erste Staffel der Drogenkartell-Serie „Somos. neu auf Netflix. In dem auf wahren Begebenheiten beruhenden Crime-Drama werden die Bewohner des mexikanischen Grenzstädtchens Allende in einen blutigen Drogenkrieg hineingezogen.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top