Mein Konto
    Überraschung: Die Fantasy-Serie mit einem der coolsten Duos der letzten Jahre geht doch noch weiter
    Von Markus Trutt — 30.06.2021 um 15:45

    Eigentlich war die Fantasy-Serie „Good Omens“ als Miniserie auf nur eine Staffel ausgelegt. Umso überraschender ist es, dass Amazon nun doch eine 2. Staffel bestellt hat – was wegen des grandiosen Hauptdarsteller-Duos definitiv Grund zur Freude ist.

    Amazon

    Nachdem die gefeierten Fantasy-Autoren Terry Pratchett und Neil Gaiman jahrelang vergeblich versucht hatten, eine Verfilmung ihres 1990 erschienenen Romans „Ein gutes Omen“ auf die Beine zu stellen, haben die Bemühungen 2019 (und damit vier Jahre nach Pratchetts Tod) endlich Früchte getragen.

    Mit „Good Omens“ hat schließlich Amazon eine Serien-Adaption des Buches möglich gemacht, die die Vorlage in sechs Folgen eigentlich bereits komplett abdeckt und somit auch als abgeschlossen galt. Über zwei Jahre später verkündet Amazon nun selbst in einer Pressemitteilung aber die überraschende Nachricht:

    „Good Omens“ bekommt eine zweite Staffel, die uns neue Abenteuer des Dämon-Engel-Gespanns Crowley (David Tennant) und Erziraphael (Michael Sheen) präsentieren wird.

    » "Good Omens" bei Amazon Prime Video*
    » "Ein gutes Omen" (Roman) bei Amazon*

    Darum freuen wir uns auf Staffel 2

    Insgesamt konnte uns „Good Omens“ nicht restlos begeistern, wie ihr in unserer Kritik zur Serie nachlesen könnt:

    Licht und Schatten in "Good Omens": So gut ist die apokalyptische Amazon-Serie

    Dass wir uns nun aber trotzdem sehr auf die Fortsetzung freuen, hat vor allem zwei Gründe: David Tennant („Broadchurch“) und Michael Sheen („Masters Of Sex“). Das Hauptdarsteller-Duo ist das absolute Highlight der Serie, das diese (gepaart mit einigen erfrischend-absurden Ideen) dann doch sehenswert macht. Die herrliche Chemie der auch im echten Leben sehr gut befreundeten Schauspieler überträgt sich bestens auf ihre faszinierenden Figuren.

    Die Beziehung zwischen Unruhestifter Crowley und dem blauäugigen Erziraphael, die als Dämon und Engel eigentlich auf unterschiedlichen Seiten stehen, die aber seit Jahrtausenden eine innige und herzerwärmende Freundschaft verbindet, wird wunderbar subtil aufbereitet.

    Kaum einem Serien-Duo haben wir in den vergangenen Jahren lieber zugeschaut, sodass wir und auch viele andere Zuschauer*innen schon damals gerne noch mehr davon gesehen hätten – ein Wunsch, den Amazon nun offenbar erhört hat. Und wir hoffen, dass sich der Online-Riese in Staffel 2 noch mehr auf diese große Stärke verlässt und sich nicht wieder in allzu vielen uninteressanten Nebenschauplätzen verliert.

    So geht's in "Good Omens" weiter

    Da die zweite „Good Omens“-Staffel nun keine direkte Vorlage mehr haben wird, ist noch unklar, wie es für Crowley und Erziraphael genau weitergehen wird, nachdem sie in Staffel 1 gemeinsam den Weltuntergang abwenden konnten und nun wieder ein geruhsames Leben unter den Menschen in London führen. Amazon verriet bislang nur, dass ihnen ein Bote aus heiterem Himmel ein überraschendes Mysterium verkünden wird. Worum es sich dabei handelt, wird jedoch noch offen gelassen.

    Neil Gaiman, der selbst wieder als Co-Showrunner fungiert, versprach aber bereits, dass er einige Ideen in die sechs neuen Folgen einfließen lassen wird, die er und Pratchett bereits vor Jahren hatten, als sie über eine mögliche (letztlich jedoch nie erschienene) Fortsetzung ihres Romans diskutierten.

    Wann die zweite Staffel dann an den Start gehen wird, steht noch nicht fest. Da die Dreharbeiten aber demnächst in Schottland beginnen sollen, ist eine Veröffentlichung der „Good Omens“-Fortführung auf Amazon Prime Video irgendwann 2022 (und damit rund drei Jahre nach Staffel 1) recht wahrscheinlich.

     

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top