Mein Konto
    Gibt es eine Chance auf "The Kissing Booth 4"? Das sagt "Elle" Joey King dazu
    16.08.2021 um 15:30
    Björn Becher
    Björn Becher
    -Mitglied der Chefredaktion
    Ob Lachen mit „Jack & Jill“, Weinen mit „Bambi“ oder Hochspannung in „Heat“. Björn Becher liebt die Kraft des Kinos, ihn zu bewegen.

    Mit „The Kissing Booth“ hat Netflix ein absolutes Hit-Franchise geschaffen und auch das Finale „The Kissing Booth 3“ ist wohl ein weltweiter Erfolg. Könnte das Netflix in Versuchung führen, doch noch weiter zu machen? Joey King ist zwiegespalten...

    Netflix

    Wie viele Menschen in den ersten Tagen schon „The Kissing Booth 3“ geschaut haben, ist noch unbekannt. Doch man muss kein großer Experte sein, um festzustellen: „The Kissing Booth 3“ ist ein gigantischer Hit für Streamingdienst Netflix – betrachtet auf die ersten Tage wahrscheinlich sogar einer der größten für den Anbieter überhaupt.

    Statistikanbieter wie Flixpatrol zeigen, dass „The Kissing Booth 3“ schon einen Tag nach Veröffentlichung am 11. August 2021 quasi überall auf der Welt auf dem ersten Platz der internen Netflix-Top-10 war. In gerade einmal einer Handvoll Länder reichte es „nur“ zu Platz 2 oder 3. Und über das Wochenende wurde das sogar noch besser, zeitweise war „The Kissing Booth“ in nur drei (!) Ländern auf Platz 2 und im Rest der Welt an der Spitze.

    Joey King: Das Ende ist exakt so, wie es sein muss

    Eigentlich ist „The Kissing Booth 3“ das große Finale, doch wenn etwas so erfolgreich ist, dann ist die Versuchung groß, doch noch irgendwie weiter zu machen. Kommt also „The Kissing Booth 4“? Hauptdarstellerin Joey King glaubt zwar nicht daran, hätte aber schon noch Lust.

    Der New York Times verriet die unter anderem auch aus den Horrorfilmen „The Conjuring“, „Slender Man“ und „Wish Upon“ bekannte King, dass sie davon ausgehe, dass „The Kissing Booth 3“ auch wirklich das letzte Kapitel sei:

    „Zu sehen, wie nett und und in welch wunderschöner Verbeugung die Geschichte abgeschlossen wurde, da ist es, glaube ich, schon ein wenig schwer, danach noch mal zurück zu kommen. Wir haben das Ende exakt so gemacht, wie es sein musste.

    Trotzdem lässt sie sich eine Hintertür auf: Wenn sie egoistisch sei, dann wolle sie natürlich absolut Elle noch einmal spielen. Sie werde nie müde sein, diese Rolle zu spielen.

    Doch kann bei so einem Erfolg wirklich Schluss sein?

    Überzeugungsarbeit müsste Netflix bei ihr also wohl keine sonderlich große leisten, wenn man doch noch einen vierten Teil in Angriff nehmen sollte. Zu erzählen gäbe es ja schließlich etwas, wie das Ende deutlich macht (Achtung: SPOILER).

    Schließlich sehen wir in den finalen Minuten von „The Kissing Booth 3“ nach einem Zeitsprung, wie Elle (mit leider schlechter Perücke) ihre große Liebe Noah (Jacob Elordi) viele Jahre nach ihrer Trennung ausgerechnet am Jahrmarktstand mit der Kussbude wieder trifft. Nach kurzem Plausch gehen sie aber wieder getrennte Wege, doch die letzten wehmütigen Blicke und Tränen in den Augen zeigen: Die großen Gefühle sind noch da!

    Das Ende soll andeuten, dass Elle und Noah wieder zusammen kommen werden – warum das nicht auch zeigen (und den sicher noch mit weiteren Höhen und Tiefen verbundenen Weg dahin)? Möglich wäre das auf jeden Fall, doch zum aktuellen Zeitpunkt sollten sich Fans nicht zu viele Hoffnungen. Erst einmal deutet alles daraufhin, dass „The Kissing Booth 3“ das Finale bleibt.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "The Kissing Booth 3"
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top