Mein Konto
    Neu bei Amazon Prime Video: Ein ergreifendes Epos mit grandiosen Effekten – vom Regisseur von "Sieben"!
    30.08.2021 um 10:07
    Pascal Reis
    Pascal Reis
    -Redakteur
    Pascal liebt das Kino von „Vertigo“ bis „Daniel, der Zauberer“. Allergisch reagiert er allerdings auf Jump Scares, Popcornraschler und den Irrglauben, „Joker“ wäre gelungen.

    David Fincher verbindet man mit harten Filmen wie „Sieben“ oder „Fight Club“. Mit dem Hollywood-Epos „Der seltsame Fall des Benjamin Button“, das nun auf Amazon Prime Video zur Verfügung steht, beweist der Regisseur seine Wandlungsfähigkeit.

    Warner Bros. / Amazon Prime Video

    Dass David Fincher ein ungemein facettenreicher Regisseur ist, wird eigentlich schon sehr deutlich, wenn man „Sieben“ und „Zodiac – Die Spur des Killers“ miteinander vergleicht. Allerdings ist hier die thematische Verwandtschaft immer noch so deutlich gegeben, dass es eher einen Film wie „Der seltsame Fall des Benjamin Button“ benötigt, um die inszenatorische wie erzählerische Vielseitigkeit David Finchers deutlich zu machen.

    Mit einem Budget von 150 Millionen US-Dollar konnte sich David Fincher sehr frei an die gleichnamige Kurzgeschichte von F. Scott Fitzgerald heranwagen und genau das in Szene setzen, was heutzutage kaum noch gefragt zu sein scheint: ein klassisches Hollywood-Epos, ausladend und gefühlsbetont. Am Ende konnte „Der seltsame Fall des Benjamin Button,“ der nun im Abo von Amazon Prime Video erhältlich ist, drei Oscars gewinnen (Szenenbild, Make-Up, Effekte).

    » "Der seltsame Fall des Benjamin Button" im Abo bei Amazon Prime Video*

    Darum geht es in "Der seltsame Fall des Benjamin Button"

    Benjamin Button (Brad Pitt) wird im Jahre 1918 als alter Mann im Körper eines Säuglings zur Welt gebracht. Sein Vater Thomas (Jason Flemyng) möchte nichts von ihm wissen und legt ihn auf den Stufen eines Altenpflegeheims ab, wo die Schwester Queenie (Taraji P. Henson) Benjamin entdeckt und aufzieht. Dieser altert nicht, sondern wird immer jünger, während sein Körper zu normaler Größe heranwächst.

    Als erwachsener Mann macht sich Benjamin Button auf in die Welt und heuert auf einem Schiff an, welches Teil der Kriegsmarine im Zweiten Weltkrieg ist. Die entschiedenste Begegnung aber erfährt Benjamin mit Daisy (Cate Blanchett), auf die er als Enkelin einer Heimbewohnerin früher schon oft getroffen ist. Nun, da sie beide erwachsen sind, möchte Benjamin Daisy erobern, doch sein rückwärts ablaufender Alterungsprozess stellt die Liebe auf eine schwere Probe…

    "Benjamin Button" ist atemberaubendes Kino

    Auch wenn es erst mal ungewohnt erscheinen mag, von David Fincher einen Film wie „Der seltsame Fall des Benjamin Button“ zu erhalten, lohnt sich die bewegende Lebensgeschichte des Altgeborenen ohne Zweifel. In der offiziellen FILMSTARTS-Kritik haben wir das Hollywood-Epos mit starken 4 von 5 Sternen bewertet. Im Fazit heißt es dabei: „Handwerklich perfektes, visuell atemberaubendes, schauspielerisch gefühlsechtes und originelles Kino.“

    Neben den grandiosen Leistungen von Brad Pitt und Cate Blanchett, findet Autor Julian Unkel vor allem für die Technik lobende Worte: „Eine besondere Erwähnung verdienen auch die grandiosen Masken und Effekte. Brad Pitt beim Verjüngen (und später auch Cate Blanchett beim Altern) zuzusehen, versetzt regelmäßig in ähnliches Staunen wie in den 90ern das erste Auftauchen der Dinosaurier in Jurassic Park.

    Immer wieder wurde zudem auch ein Vergleich zwischen „Der seltsame Fall des Benjamin Button“ und Robert Zemeckis‘ „Forrest Gump“ bemüht. Auch darauf geht die Kritik ein: „Vor allem beschäftigen sich beide Filme mit den zentralen Motiven Leben und Tod, Liebe und Verlust. Dennoch ist ‚Der seltsame Fall des Benjamin Buton‘ kein Abklatsch […] sondern gibt sich weitaus melancholischer.

    Jetzt unseren kostenlosen Newsletter abonnieren

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top