Mein Konto
    Untote Wrestler im Trailer zum Horror-Spaß "The Manson Brothers Midnight Zombie Massacre"
    24.09.2021 um 20:00
    Oliver Kube
    Oliver Kube
    Olivers Opa schmuggelte ihn als Achtjährigen ins Programmkino zu "Das Pendel des Todes". Geschadet zu haben, scheint es nicht. Er erschreckt sich weiterhin gern.

    Wirklich Neues gibt es im Untoten-Genre selten zu vermelden. Die Idee, Wrestler-Zombies gegeneinander sowie ihre Fans antreten zu lassen, klingt dann aber doch recht originell. Hier ist der Trailer zu „The Manson Brothers Midnight Zombie Massacre“:

    „The Manson Brothers Midnight Zombie Massacre“ zeigt uns die Welt des professionellen Wrestlings auf Dritt-Liga-Niveau. Und auch ganz anders, als wir es bisher aus dem Fernsehen kannten. Alles fängt damit an, dass das eigentlich abgedankte Fighter-Brüderpaar Stone (Chris Margetis) und Skull Manson (Mike Carey) sich aufgrund massiver Geldsorgen zu einem Comeback entschließt.

    Allerdings ahnen sie nicht, was sie bei ihrer Rückkehr in den ohnehin schon rauen Sport erwartet. Bereits beim Reinkommen in die Arena erfahren sie von einem neuen Doping-Mittel aus China, das sich einige Teilnehmer spritzen, weil es enorme Kräfte freizusetzen scheint. Doch das Zeug hat Nebenwirkungen. Ein darin enthaltenes Virus macht aus den siegeswilligen Athleten binnen kurzer Zeit beißlustige Zombies.

    Einfach abzuhauen ist keine Option. Denn draußen vor der brechend vollen Halle wütet ein Jahrhundertsturm, und es würde den sicheren Tod bedeuten, sie zu verlassen. So muss das Duo zusammen mit seinem Trainer (Randy Couture) und einem bereits gesundheitlich angegriffenen Arzt (Adrian Pasdar) gegen tausende Infizierte in den Ring steigen.

    Pandemie-Schocker-Highlight kommt endlich ins Heimkino: Deutscher Trailer zum Thriller "The Outbreak"

    In Nordamerika ist „The Manson Brothers Midnight Zombie Massacre“ seit dem 10. September 2021 als Video-On-Demand erhältlich. Wann und auf welchem Weg der Film in Deutschland zu sehen sein wird, wurde bisher nicht bekannt gegeben.

    Ein Schauspiel-Routinier auf dem Regiestuhl

    Für die Inszenierung des als kruder Mix aus Zombie-Horror und Slapstick-Comedy präsentierten Low-Budget-Spektakels zeichnet Max Martini verantwortlich. Der New Yorker ist hauptberuflich eigentlich Schauspieler, meist gibt er Soldaten oder Söldner, die schon mal vom Weg der Tugend abgekommen sind.

    Wir kennen ihn als Nebendarsteller aus Kino-Erfolgen wie „Der Soldat James Ryan“, „13 Hours: The Secret Soldiers Of Benghazi“ oder „Pacific Rim“, aber auch der „Fifty Shades Of Grey“-Trilogie. Darüber hinaus hatte Martini große Serien-Rollen in u. a. „The Purge“, „The Unit“ und „The Order“, während er als Gaststar an Hits wie „24“, „The Mentalist“, „Person Of Interest“ sowie diversen „C.S.I.“- beziehungsweise „Navy CIS“-Inkarnationen mitwirkte.

    Mike Carey und Chris Margetis mimen die Titelhelden und fungieren obendrein noch als Produzenten und Geldgeber von „The Manson Brothers Midnight Zombie Massacre“. Was die Anzahl und Qualität ihrer bisherigen Credits angeht, sind sie jedoch eher Nobodys.

    Mit Ex-MMA-Kämpfer und „The Expendables“-Ensemble-Mitglied Randy Couture ist ein Schauspieler dabei, der Actionkino-Fans geläufig sein dürfte. Weitere etwas bekanntere Namen auf der Besetzungsliste sind „Heroes“- und „Marvel's Agents Of S.H.I.E.L.D.“-Star Adrian Pasdar sowie D.B. Sweeney aus „Two And A Half Men“ und „Jericho“.

    Mit „The Manson Brothers Satanic Vampire Death Match“ befindet sich übrigens bereits ein Sequel in der Vor-Produktion, für das erneut Max Martini als Regisseur vorgesehen ist.

    Ein Nazi-Opa macht kurzen Prozess: Blutiger Trailer zum Horror-Schocker "Stay Out Of The F**king Attic"
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top