Mein Konto
    Heimkino-Tipp: Horror-Meilenstein bekommt Neuauflage – 100% uncut und erstmals in 4K
    13.09.2021 um 13:00
    Pascal Reis
    Pascal Reis
    -Redakteur
    Ob "Rosemaries Baby", "Halloween", "Cannibal Holocaust" oder "Scream": Pascal liebt das Horrorkino in seiner ganzen verstörenden Schönheit.

    „Tanz der Teufel“ alias „The Evil Dead“ von Sam Raimi gehört wohl zu den größten Kultfilmen aller Zeiten. Der blutige und lange Zeit verrufene Horrorfilm erhält nun eine Neuauflage und erscheint endlich auf 4K – 100% uncut.

    Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

    2016 war es so weit: „Tanz der Teufel“ von „Spider-Man“-Macher Sam Raimi wurde nach mehr als 32 Jahren endlich vom Index gestrichen. Mit einer ungeschnittenen FSK-16-Freigabe rehabilitiert, konnten diverse Sammlereditionen von nun an in den Regalen herkömmlichen Elektromärkte zum freien Verkauf angeboten werden. Ein ungewohntes Bild, wenn man sich noch einmal in Erinnerung ruft, wie skandalumwittert und verrufen dieser im Original „The Evil Dead“ betitelte Horrorfilm seit den frühen 1980er-Jahren doch gewesen ist.

    Eine Sache hat jedoch hierzulande noch gefehlt, um die aufgehobene Indizierung von „Tanz der Teufel“ in vollem Maße feiern zu können: Eine 4K-Auflage des Klassikers. Die kommt bald: Sony wird „Tanz der Teufel“ nämlich am 21. Oktober endlich auf 4K Ultra HD veröffentlichen. Damit haben wir nun also die Chance, Bruce Campbell in gestochen scharfer Hochauflösung beim Einsatz mit der Kettensäge zu bestaunen!

    ›› "Tanz der Teufel" auf 4K bei Amazon*

    Darum geht es in "Tanz der Teufel"

    Fünf Freunde gönnen sich ein paar Tage Auszeit vom Alltag und fahren hinauf in eine abgelegene Hütte im Wald. Ashley (Bruce Campbell), Cheryl (Ellen Sandweiss), Scott (Hal Delrich), Linda (Betsy Baker) und Shelly (Theresa Tilly) wollten es sich eigentlich gerade so richtig gemütlich machen, bis sie bei einem kurzen Besuch im Keller des Hauses auf eine mysteriöse Entdeckung stoßen.

    Ein Buch sowie ein Tonbandgerät sorgen postwendend dafür, dass die Gruppe in einen wahren Alptraum gezogen wird. Denn als sie das Band abspielen und die Formeln aus dem in Menschenhaut gebundenen Buch vorlesen, beschwören sie eine Handvoll Dämonen, mit denen überhaupt nicht zu spaßen ist. Es kommt, wie es kommen musste: Im Wald werden übernatürliche Gewalten entfesselt, die sich zuvor kein Mensch hat vorstellen können…

    "Tanz der Teufel" ist noch immer bewundernswert

    Beachtlich ist an „The Evil Dead“, mit welcher Kreativität der damals erst 23-jährige Sam Raimi es verstand, das hochgradig überschaubare Budget auszunutzen, um daraus eine originäre Horror-Vision zu erschaffen, die bis heute über alle Maße gefeiert wird. Auch in der offiziellen FILMSTARTS-Kritik, wo der Film 4 von 5 Sternen bekam, ist von unserem Autor Björn Helbig viel Lob für den Film zu vernehmen:

    „Es ist erstaunlich, was Raimi mit seinen minimalen Zutaten geschaffen hat: Wald, Hütte, Necronomicon, Dämonen, Schrotflinte, Motorsäge – fertig ist das Grundgerüst für einen exzellenten Splatterfilm.“ Hinzu kommt noch der Umstand, dass die schauspielerischen Leistungen nicht bahnbrechend sein mögen, „Tanz der Teufel“ aber dafür gesorgt hat, dass einer der kultigsten Charakterköpfe aller Zeiten zu rechtmäßigem Ruhm fand: Bruce Campbell als Ash.

    Eindrucksvoll ist es auch, wie konzentriert und versiert Sam Raimi im jungen Alter hier schon zur Tat geschritten ist: „Unter Horrorgesichtspunkten holt Raimi nicht nur alles aus dem Genre heraus, er schafft es auch, selbiges um etliche Motive und Techniken zu erweitern. Vor allem zu erwähnen sind da Raimis berühmte Kamerafahrten mit der sogenannten Shakycam.“

    FSK bestätigt blutigen Höhepunkt: "Halloween Kills" ist der wohl härteste Teil der ganzen Reihe

    Was „Tanz der Teufel“ vielen heutigen Horrorfilmen ebenfalls voraushat, ist sein Gespür für Gefahr und Angst: „Der Wald und vor allem die Hütte haben von Anfang an eine äußerst bedrohliche Ausstrahlung, die durch die Entdeckung der Kellergewölbe noch verstärkt wird.“ Und wenn die Dämonen ihr blutiges Handwerk verrichten, wird nicht nur einfach gebissen, zerhackt und geschossen. Auch die maskenbildnerischen Leistungen sind hier absolut grandios.

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top