Mein Konto
    "Vikings" geht weiter: Hier ist der erste Trailer zu "Vikings: Valhalla"
    25.09.2021 um 19:59
    Tobias Mayer
    Tobias Mayer
    -Redakteur
    Tobias mag Netflix vor allem für Serien, darunter „Bojack Horseman“, „Noch nie in meinem Leben“ und „Black Mirror". Aber Kino geht immer vor.

    „Vikings“ ging 2020 eigentlich zu Ende, wird 2022 auf Netflix trotzdem fortgeführt: In „Vikings: Valhalla“ hauen sich 100 Jahre nach der Hauptserie andere Wikinger auf die Helme. Nun wurde der erste Teaser-Trailer veröffentlicht.

    Das erklärte Ziel von Netflix besteht darin, für alle Zuschauer*innen mindestens eine passende Serie im Programm zu haben. Und weil das Interesse an brachialen (Pseudo-)Historienserien groß ist, investierte der Streamingdienst zuletzt verstärkt in Äxte und Fellkleidung: Mit „Barbaren“ wurde ein eigenes Serien-Franchise aus dem Waldboden gestampft – und mit „Vikings: Valhalla“ zeigt Netflix die Fortführung der beliebten, ursprünglich auf dem kanadischen History-Kanal beheimateten Wikinger-Serie exklusiv.

    „Vikings: Valhalla“ ist im Laufe des Jahres 2022 auf Netflix verfügbar.

    100 Jahre später: Die Story von "Vikings: Valhalla"

    Selbst die Wikinger, die in den finalen Gemetzeln der „Vikings“-Serie überlebt haben, sind zu Beginn von „Vikings: Valhalla“ tot. Denn die neue Serie spielt etwa 100 Jahre später, als die Wikinger ihren Machtbereich fast auf das gesamte England ausgedehnt haben. Doch langsam dreht sich der Wind der Geschichte in eine Richtung, die den bärtigen Männern nicht gefallen kann.

    Das Ende ihrer Ära hat begonnen, seit mehr und mehr von ihnen zum Christentum konvertiert sind. Zwischen den Konvertierten und ihren heidnischen Landsmännern und -frauen kommt es zu Konflikten, sodass die Wikinger in „Vikings: Valhalla“ alsbald das tun, was sie auch in „Vikings“ am besten konnten: Sie ziehen gegeneinander in den Krieg.

    „Vikings: Valhalla“ wird keine historisch besonders akkurate Serie, dennoch werden Personen aus den Geschichtsbüchern auftauchen, darunter Leif Eriksson (Sam Corlett), seine Schwester Freydís Eiríksdóttir (Frida Gustavsson), der spätere norwegische König Harald Sigurdsson alias Harald Hardrada (Leo Suter) sowie der Normannenkönig Wilhelm der Eroberer.

    Wenn ihr diesen und andere wichtige Neustarts, egal ob Kino, Streaming oder Heimkino, auf gar keinen Fall verpassen wollt, dann abonniert unseren kostenlosen Newsletter, der jeden Donnerstag erscheint.

    Jetzt unseren kostenlosen Newsletter abonnieren

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top